Angebote zu "Verhältnis" (225 Treffer)

Kategorien

Shops

Jahrbuch für Historische Bildungsforschung. Bd.22
25,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Schwerpunkt- Erinnerungsräume, Redaktion: Eckhardt Fuchs, Ulrike Mietzner, Sabine Krause: Arbeit am und im Erinnerungsraum - Einsätze aus Geschichtswissenschaft, Kulturwissenschaft und BildungswissenschaftBünyamin Werker: Die Pädagogisierung des Kriegsgefallenengedenkens in Deutschland - Kriegsgräberstätten als pädagogisches HandlungsfeldJun Yamana: Hiroshima als architektonischer Raum der Erinnerung: Zur Problematik der Pädagogisierung eines geschichtlichen OrtesBarbara Welzel: Zugehörigkeit vor Ort: Stadt als BildungsraumSarah Hübscher: Erinnerungsorte in Transformation: Das Museum Ostwall im Dortmunder UKatharina G. Gather: Bildung und politische Weltanschauung. Zum Verhältnis von Pädagogik und Politik im VormärzKlemens Ketelhut: Der Berthold-Otto-KreisCristina Alarcón: Vom Soldaten zum BürgerAlf Hellinger: Heiliglandfahrer als BildungsreisendeFlorian Brückner: Schlachten im Schulheft und wilhelminische Schulpädagogik: Werner Beumelburgs Notabituraufsatzim Fach Deutsch vom 22. Juni 1916

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Schicksalstage am Fjord
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Leben in Norwegen unter der deutschen Besatzung ist gefährlich, vor allem für diejenigen, die Widerstand leisten. Nach der Verhaftung von Vater und Schwager wendet sich die junge Norwegerin Ingrid Bakken hilfesuchend an ein Mitglied der norwegischen Nazipartei und wird damit für ihre Familie zur Verräterin. Ingrid bemüht sich, das Verhältnis zu ihrer Familie zu retten - und hat Erfolg. Doch dann begegnet ihr die große Liebe - in Gestalt eines deutschen Soldaten. Wird sie es wagen, ihren Gefühlen nachzugeben?

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Bonn-sur-le-Rhin
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach dem Ersten Weltkrieg war Bonn über sieben Jahre lang zunächst von britischen, dann ab 1920 von französischen Truppen besetzt. Dies war im Versailler Vertrag so geregelt. Hauptproblem war zunächst die Unterbringung von bis zu 10.000 Soldaten. Der Alltag der Zivilbevölkerung war eingeschränkt, Verordnungen regelten das Leben, Verstöße wurden sanktioniert. Und: In der aufgeheizten Stimmung nach dem Krieg, in der die Alliierten die Sieger, die Deutschen die Verlierer waren, prallten unterschiedliche Welten aufeinander. Das Verhältnis zwischen Alliierten und der Zivilbevölkerung blieb spannungsreich... Bonn unter Besatzung von 1918 bis 1926 - eine fast vergessene Zeit.Eine Dokumentation in der Schriftenreihe des Stadtmuseum Bonn mit etwa 160 meist bislang unveröffentlichten Abbildungen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Jahrbuch für Historische Bildungsforschung. Bd.22
26,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Schwerpunkt- Erinnerungsräume, Redaktion: Eckhardt Fuchs, Ulrike Mietzner, Sabine Krause: Arbeit am und im Erinnerungsraum - Einsätze aus Geschichtswissenschaft, Kulturwissenschaft und BildungswissenschaftBünyamin Werker: Die Pädagogisierung des Kriegsgefallenengedenkens in Deutschland - Kriegsgräberstätten als pädagogisches HandlungsfeldJun Yamana: Hiroshima als architektonischer Raum der Erinnerung: Zur Problematik der Pädagogisierung eines geschichtlichen OrtesBarbara Welzel: Zugehörigkeit vor Ort: Stadt als BildungsraumSarah Hübscher: Erinnerungsorte in Transformation: Das Museum Ostwall im Dortmunder UKatharina G. Gather: Bildung und politische Weltanschauung. Zum Verhältnis von Pädagogik und Politik im VormärzKlemens Ketelhut: Der Berthold-Otto-KreisCristina Alarcón: Vom Soldaten zum BürgerAlf Hellinger: Heiliglandfahrer als BildungsreisendeFlorian Brückner: Schlachten im Schulheft und wilhelminische Schulpädagogik: Werner Beumelburgs Notabituraufsatzim Fach Deutsch vom 22. Juni 1916

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Rebuilding Iraq
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Bedeutung privater Sicherheitsfirmen im Nachkriegs-Irak wird schon alleine daran deutlich, dass sie die zweitgrößte Gruppe bewaffneter Personen im Dienst der Besatzungsmacht darstellen. Während die US-Armee mit einer Personalstärke von 130.000 bis 160.000 und Großbritannien mit 8.000 bis 12.000 Soldaten im Irak vertreten ist, arbeiten seit dem Ende der offiziellen Kampfhandlungen private Sicherheitsunternehmen mit über 25.000 Angestellten im Irak. Ihre Rolle und insbesondere ihr Verhältnis zu den Streitkräften stehen im Zentrum des Erkenntnisinteresses dieser Studie. Der Autor arbeitet die unterschiedlichen Zielsetzungen der regulären Streitkräfte sowie der privaten Sicherheitsfirmen heraus und illustriert die resultierenden Spannungen an zwei konkreten Vorfällen, indem er einerseits auf die Ermordung von Mitarbeitern der Firma Blackwater im April 2004 und andererseits auf die Problematik des sogenannten Blue-on-White-Fire eingeht.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
'Menschenmaterial': Deutsche Soldaten an der Os...
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Mittelpunkt dieses Buches stehen die Soldaten der 253. rheinisch-westfälischen Infanteriedivision, die, Ende 1939 aufgestellt, von 1941 bis 1945 ununterbrochen im Krieg gegen die Sowjetunion eingesetzt war. Doch ist dies keine „gewöhnliche“ Divisionsgeschichte, wie man sie zu Dutzenden kennt. Es ist vielmehr der erste erfolgreiche Versuch, die sozialen Strukturen, die Führungs-, Sozialisations- und Handlungsmuster und die Bedingungen von Leben, Töten und Sterben im Alltag einer typischen Infanteriedivision der Ostfront zu analysieren. In bisher unerreichter Quellendichte vermittelt die Pionierstudie neue, repräsentative Erkenntnisse über die Motivation und das Verhalten deutscher Soldaten während des Krieges, über ihre Einbindung in die Kriegsmaschinerie und über die Spannungen zwischen dem institutionellen Zwang des Militärapparates und der individuellen Verantwortung des Soldaten. Differenziert und sachlich gibt der Autor Antworten auf die vieldiskutierte Frage, wie und unter welchen Umständen aus ganz normalen Soldaten Täter des nationalsozialistischen Vernichtungskrieges werden konnten.Von ihren 47 Monaten im Osten verbrachte die 253. Inf.Div. 45 im Fronteinsatz, hauptsächlich im Rahmen der Heeresgruppe Mitte. Ihr Weg führte sie bis vor die Tore Moskaus, dann bis 1943 in den aufs härteste umkämpften Frontbogen von Rshew und schließlich 1944/45 über Kowel, die Beskiden und Oberschlesien bis nach Mähren. Im März 1944 war sie in Weißrußland an den berüchtigten Massendeportationen von Osaritschi beteiligt, die Tausenden „arbeitsunfähiger Zivilisten“ von Kindern bis zu Greisen den Tod brachten.Der Autor beschreibt präzise und anschaulich die vielfältigen Faktoren, die das Innenleben der Division bestimmten, wie z.B. regionale und soziale Herkunft der Soldaten, das Verhältnis ihrer mitgebrachten Wertanschauungen zu den neuen, im Krieg gewonnenen Erfahrungen, die Lebensbedingungen, Führung und „Haltung der Truppe“, die Rolle der „Kameradschaft“, das ineinander verwobene System von Belohnung (Orden oder Fürsorge z.B.), Bestrafung (Kriegsgerichtsbarkeit) und politischer Indoktrination und vor allem die verschiedenen Gesichter des Ostkrieges zwischen Eroberung und Rückzug, Besatzung und Ausbeutung.Ein wichtiges neues Buch zur Debatte über die deutsche Wehrmacht und das Verhalten ihrer Soldaten im Kriege.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Schicksalstage am Fjord
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Leben in Norwegen unter der deutschen Besatzung ist gefährlich, vor allem für diejenigen, die Widerstand leisten. Nach der Verhaftung von Vater und Schwager wendet sich die junge Norwegerin Ingrid Bakken hilfesuchend an ein Mitglied der norwegischen Nazipartei und wird damit für ihre Familie zur Verräterin. Ingrid bemüht sich, das Verhältnis zu ihrer Familie zu retten - und hat Erfolg. Doch dann begegnet ihr die große Liebe - in Gestalt eines deutschen Soldaten. Wird sie es wagen, ihren Gefühlen nachzugeben?

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Auftragstaktik und Innere Führung.
10,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Auftragstaktik und Innere Führung bestimmen die Führungskultur und das Selbstverständnis der Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr. Dirk Freudenberg geht der Frage nach, in welchem Verhältnis diese zueinander stehen. Er kann nachweisen, dass die erst viel später erarbeitete Konzeption der Inneren Führung die Grundsätze der Auftragstaktik, die aus den Anforderungen des Krieges abgeleitet sind, in sich integriert. Die Vielzahl der vom Autor verarbeiteten historischen Quellen aus dem letzten Jahrhundert unterstreicht das damals erreichte Reflexionsniveau, auf dem die heutige Diskussion über die Auftragstaktik aufbauen sollte.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Auftragstaktik und Innere Führung.
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Auftragstaktik und Innere Führung bestimmen die Führungskultur und das Selbstverständnis der Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr. Dirk Freudenberg geht der Frage nach, in welchem Verhältnis diese zueinander stehen. Er kann nachweisen, dass die erst viel später erarbeitete Konzeption der Inneren Führung die Grundsätze der Auftragstaktik, die aus den Anforderungen des Krieges abgeleitet sind, in sich integriert. Die Vielzahl der vom Autor verarbeiteten historischen Quellen aus dem letzten Jahrhundert unterstreicht das damals erreichte Reflexionsniveau, auf dem die heutige Diskussion über die Auftragstaktik aufbauen sollte.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot