Angebote zu "Small" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Revision Brille Sawfly Basic Kit klar small
54,99 € *
zzgl. 4,99 € Versand

Die Sawfly basiert auf dem Revision Augenschutzsystem und wurde speziell auf die Bedürfnisse von Soldaten hin konzipiert. So kann diese ballistische Schutzbrille problemlos mit einem Gehörschutz oder Headset Helm oder Nachtsichtgerät usw. verwendet werden. Die Linsen lassen sich schnell und einfach wechseln und so den unterschiedlichsten Lichtverhältnissen und Einsatzanforderungen anpassen. Die Größe Small ist für einen Kopfumfang bis 56 cm geeignet. Gewicht 38 g Glasstärke 2 mm Material Glas...

Anbieter: ASMC
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
COBI 2159 - Historical Collection, 37 mm wz.36 ...
9,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Cobi Small Army Bofors Panzerabwehrwaffen-SetDieses Small ArmySet besteht aus einem Soldaten und den Panzerabwehrkanonen von Bofors. Spielen Sie mit diesem Set coole Aktionen und Kriegsabenteuer. Dies ist eine großartige Ergänzung der umfangreichen Small ArmySammlung!Cobi-blöcke sind kompatibel mit führenden Marken von Bausteinen wie LEGO und Sluban Inhalt:70 Bausteine1 Soldat

Anbieter: buecher
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
COBI 2159 - Historical Collection, 37 mm wz.36 ...
9,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Cobi Small Army Bofors Panzerabwehrwaffen-SetDieses Small ArmySet besteht aus einem Soldaten und den Panzerabwehrkanonen von Bofors. Spielen Sie mit diesem Set coole Aktionen und Kriegsabenteuer. Dies ist eine großartige Ergänzung der umfangreichen Small ArmySammlung!Cobi-blöcke sind kompatibel mit führenden Marken von Bausteinen wie LEGO und Sluban Inhalt:70 Bausteine1 Soldat

Anbieter: buecher
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Koch Media Small Soldiers Blu-ray 2D Deutsch, E...
10,86 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem der Rüstungskonzern Globotech die Spielzeugfirma von Irwin und Larry gekauft hat, stehen die Zeichen auf "interaktive Zukunft". Und auf Krieg. Denn neben der militärisch intelligenten "Commando Elite" werden auch die friedfertigen Gorgoniten produziert - und vom 13jährigen Alan noch vor Verkaufsstart in seinen Besitz gebracht. Keine besonders gute Idee. Denn schon in der Nacht beginnen die Soldaten, Jagd auf die Gorgoniten zu machen. Und die Menschen sind ihnen dabei nur im Weg... (1 Blu-ray)nnFast schon prophetisch aus heutiger Sicht wirkt Joe Dantes satirisch aufgeladener Sommerblockbuster von 1998, in dem mit künstlicher Intelligenz ausgestattete Spielzeugfiguren einen regelrechten Kleinkrieg beginnen, bei dem das menschliche Personal (u.a. Denis Leary, Kirsten Dunst) bald nur noch zum Zuschauen verdammt ist. Ganz anders große Namen wie Tommy Lee Jones, Bruce Dern, Ernest Borgnine oder Sarah Michelle Gellar, die den "Small Soldiers" und den Gorgoniten in dieser Toy Story ihre Stimmen geliehen haben.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Kuba als Führungsmacht? Eine These
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Mittel- und Südamerika, Note: 1,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen, 35 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Auseinandersetzung mit der Fragestellung, ob man Kuba als Führungsmacht in den Internationalen Beziehungen bezeichnen kann. Die Analyse fokussiert sich auf den Zeitraum von 1959 bis 1990. Aufbauend auf einer Operationalisierung des Terminus Führungsmacht wird die Entwicklung Kubas als regionale wie globale Führungsmacht, anhand von Machtressourcen im Bereich der Hart- und Softpower nachgezeichnet. Die Analyse kommt zu dem Ergebnis, dass Kuba zumindest in den untersuchten Bereichen der Hart- und Softpower über Führungsmachtstatus verfügte. Ausgehend von der Initialphase des kubanischen Strebens nach Führungsmacht in den Jahren 1959 bis 1967, über die dann folgende Verbreiterung des Wirkens als Führungsmacht bis zur endgültigen Etablierung Kubas als globale Führungsmacht ab dem Jahre 1975, wurde die Entwicklung Kubas zur Führungsmacht aufgezeigt sowie die Benennung als solche begründet und belegt, inklusive der Beweisführung, dass Kuba als autonomer Akteur in den internationalen Beziehungen zu bewerten ist. Während man in der Anfangsphase lediglich im Bereich der Ausbreitung des kubanischen Revolutionskonzeptes sowie eingeschränkt im Hartpowerbereich von einem Führungsmachtstatus sprechen konnte, steigerte sich das kubanische Führungsmachtpotenzial von 1968 bis 1975 und er erstreckte sich bereits auf Hartpower wie ein Grossteil der Softpowerelemente und rechtfertigt die Benennung Kubas als Führungsmacht innerhalb der Entwicklungsländer. Von 1975 bis 1990 dienten mehr als 300.000 kubanische Soldaten und Militärberater in drei Kontinenten, sowie abhängig vom jeweiligen Jahr zwischen 11 000 bis 23 000 kubanische Entwicklungshelfer in 45 Ländern. Mittels der militärischen wie zivilen Präsenz wurde Einfluss genommen, wenn auch in unterschiedlicher Intensität, auf die politische wie auch sozioökonomische Entwicklung von 45 Ländern. Man kann folglich sowohl in quantitativen wie auch qualitativen Massstäben Kuba in dieser Epoche im Hart- wie auch Softpowerbereich als eine Führungsmacht bezeichnen, denn, wie schon der Harvard Professors Jorge I. Domínguez, in seiner Einführung zu seinem 1989 verfassten Standardwerk über die kubanische Aussenpolitik schrieb, 'Cuba is a small country, but it has [had] the foreign policy of a big power' (Dominguez 1989: 7).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Kuba als Führungsmacht? Eine These
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Mittel- und Südamerika, Note: 1,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen, 35 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Auseinandersetzung mit der Fragestellung, ob man Kuba als Führungsmacht in den Internationalen Beziehungen bezeichnen kann. Die Analyse fokussiert sich auf den Zeitraum von 1959 bis 1990. Aufbauend auf einer Operationalisierung des Terminus Führungsmacht wird die Entwicklung Kubas als regionale wie globale Führungsmacht, anhand von Machtressourcen im Bereich der Hart- und Softpower nachgezeichnet. Die Analyse kommt zu dem Ergebnis, dass Kuba zumindest in den untersuchten Bereichen der Hart- und Softpower über Führungsmachtstatus verfügte. Ausgehend von der Initialphase des kubanischen Strebens nach Führungsmacht in den Jahren 1959 bis 1967, über die dann folgende Verbreiterung des Wirkens als Führungsmacht bis zur endgültigen Etablierung Kubas als globale Führungsmacht ab dem Jahre 1975, wurde die Entwicklung Kubas zur Führungsmacht aufgezeigt sowie die Benennung als solche begründet und belegt, inklusive der Beweisführung, dass Kuba als autonomer Akteur in den internationalen Beziehungen zu bewerten ist. Während man in der Anfangsphase lediglich im Bereich der Ausbreitung des kubanischen Revolutionskonzeptes sowie eingeschränkt im Hartpowerbereich von einem Führungsmachtstatus sprechen konnte, steigerte sich das kubanische Führungsmachtpotenzial von 1968 bis 1975 und er erstreckte sich bereits auf Hartpower wie ein Großteil der Softpowerelemente und rechtfertigt die Benennung Kubas als Führungsmacht innerhalb der Entwicklungsländer. Von 1975 bis 1990 dienten mehr als 300.000 kubanische Soldaten und Militärberater in drei Kontinenten, sowie abhängig vom jeweiligen Jahr zwischen 11 000 bis 23 000 kubanische Entwicklungshelfer in 45 Ländern. Mittels der militärischen wie zivilen Präsenz wurde Einfluss genommen, wenn auch in unterschiedlicher Intensität, auf die politische wie auch sozioökonomische Entwicklung von 45 Ländern. Man kann folglich sowohl in quantitativen wie auch qualitativen Maßstäben Kuba in dieser Epoche im Hart- wie auch Softpowerbereich als eine Führungsmacht bezeichnen, denn, wie schon der Harvard Professors Jorge I. Domínguez, in seiner Einführung zu seinem 1989 verfassten Standardwerk über die kubanische Außenpolitik schrieb, 'Cuba is a small country, but it has [had] the foreign policy of a big power' (Dominguez 1989: 7).

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot