Angebote zu "Martialische" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Ein Kind unserer Zeit, Hörbuch, Digital, 1, 183min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Horváths letzter Roman "Ein Kind unserer Zeit" und spielt während einer Diktatur zwischen zwei Kriegen. Erschienen ist das Werk postum 1938. Der Erzähler ist von Beruf Soldat und identifiziert sich auf ganzer Linie mit den Anschauungen des Nationalsozialismus. Der Einzelne zählt für ihn nicht, er ist lediglich Teil des "Volkskörpers". Krieg steht für den Soldaten als "der Vater aller Dinge". Pazifismus lehnt er radikal ab. Seinen eigenen Vater verachtet er für dessen Humanismus und das "süße Leben", welches jener vor dem ersten Weltkrieg führen durfte. Der Soldat war lange arbeitslos und musste hungern. Im Militär sieht er seine Bestimmung. Trotzdem er sich in ein Mädchen verliebt, zögert er nicht, die Stadt zu verlassen, um als einer von vielen sogenannten Freiwilligen auf martialische Weise ein kleines Land zu überfallen. Bei einem Gefecht wird sein Hauptmann getötet . Er selbst wird verletzt und damit wehrdienstunfähig. Mit dem Abschiedsbrief des Hauptmanns macht er sich auf den Weg zu dessen Witwe. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Raphael von Bargen. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/xord/000006/bk_xord_000006_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Battlefield War - Kriegsnarben sind tief, 1 Blu...
4,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Battlefield War - Kriegsnarben Sind Tief Ein packender, actiongeladener Kriegsfilm mit hyperrealistischen Kampfsequenzen, die einem das Blut in den Adern gefrieren lassen...eine atemberaubende Mischung aus BLACK HAWK DOWN & THE HURT LOCKER. Extreme Materialschlachten, martialische Kampfszenen und spektakuläre CGI-Effekte. Dazu noch eine hervorragende, ergreifende Story. Handlung: Die Soldaten Tate (Gerard Kearns, SHAMELESS) und Gulliver (Matthew McNulty, CONTROL) dienen für die britische Armee i

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Die Legionäre des Kaisers.
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch bildet den Begleitband zur Ausstellung „Die Legionäre des Kaisers. Soldatenleben im römischen Ägypten“ (17. Juni 2011 – 14. Jänner 2012) im Papyrusmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek. Diese beleuchtet die Armee des Imperium Romanum zum ersten Mal aus der Sicht der Soldaten selbst und bietet mit über 60 Texten eine repräsentative Auswahl von Papyri, die entweder aus den Militärkanzleien stammen oder unmittelbar auf Soldaten, Veteranen und ihre Familien Bezug nehmen. Vielen Papyrustexten ist eine Übersetzung beigegeben, um die Legionäre und Auxiliarsoldaten in ihren eigenen Worten sprechen zu lassen. Dabei treten sie uns nicht als martialische Militaristen entgegen, sondern als Diener des Staates und Garanten der Sicherheit, als tüchtige Geschäftsmänner, gute Kameraden und sorgende Familienmitglieder. Das dienstliche und private Leben dieser am besten dokumentierten Berufsgruppe des Altertums wird eindrucksvoll sichtbar gemacht.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
In der Ferne das Donnern der Kanonen
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Sommer 1914: Seit Jahren ringen die europäischen Großmächte um die Vormachtstellung in der Welt. Nach den tödlichen Schüssen eines serbischen Nationalisten am 28. Juni auf den österreichischen Thronfolger in Sarajevo erklärt Österreich-Ungarn Serbien den Krieg. Am 1. August 1914 ruft Kaiser Wilhelm II. die Deutschen zu den Waffen. Blutige Materialschlachten bisher nicht gekannten Ausmaßes fordern Millionen Opfer.Wie die ersten Monate des verheerenden Krieges von einer Arztfamilie im Münsterland wahrgenommen wurden, dokumentiert der Briefwechsel zwischen Johanna Schwering aus Billerbeck im Münsterland und ihrem ältesten Sohn Walther. Überzeugt vom schnellen Sieg Deutschlands meldet sich der begeisterte Patriot als Kriegsfreiwilliger und rückt kurz vor Weihnachten Richtung Westfront aus.Johanna Schwering ist entsetzt über die martialische Einstellung ihres Sohnes, alle Warnungen der Mutter bleiben jedoch ungehört. Erst mit zunehmender Kriegsdauer ändert sich auch die Haltung des jungen Soldaten. Kurze Zeit später wird Walther Schwering ein Opfer dieses Krieges: Am 1. Februar 1915 stirbt er in einem Lazarett an Typhus.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Mitten unter uns
12,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

280 lange Tage geht der kurdische Journalist Masoud Aqil in den Gefängnissen des »Islamischen Staats« durch die Hölle. Er wird gefoltert, muss immer wieder Hinrichtungen mit ansehen und durchlebt selbst mehrere Scheinexekutionen. Als er im Rahmen eines Gefangenaustauschs frei kommt, flieht er ins vermeintlich sichere Deutschland. Doch hier macht er eine erschreckende Entdeckung: Viele seiner einstigen Peiniger - ehemalige Gefängniswärter und Soldaten des IS - sind im Schutz der Flüchtlingswelle nach Europa gelangt und leben längst mitten unter uns. Seitdem hilft Masoud Aqil den deutschen Sicherheitsbehörden, IS-Terroristen hierzulande aufzuspüren. In seinem Buch spricht Masoud Aqil, selbst Flüchtling und Opfer des IS, von der Gefahr islamistischer Schläfer in Deutschland und warum er alles dafür tut, das Land zu schützen, das ihm Asyl gewährt hat. Als der Journalist Masoud Aqil im Dezember 2014 eine Recherchefahrt für seinen kurdischen Sender unternimmt, beginnt für den damals 22-Jährigen ein unvorstellbares Martyrium: Ein IS-Kommando nimmt ihn und seinen Kollegen fest und verschleppt die beiden. 280 Tage befindet sich Masoud Aqil in den Fängen der Terroristen. Eingesperrt in lichtlose Kellerzellen, wird er immer wieder gefoltert, muss mit ansehen, wie Mitgefangene auf martialische Weise hingerichtet werden, und durchlebt selbst mehrere Scheinexekutionen. Nach neun qualvollen Monaten kommt Masoud Aqil überraschend frei und flieht ins vermeintlich sichere Deutschland. Als ihm klar wird, dass der IS die Flüchtlingswelle des Jahres 2015 genutzt hat, um Terroristen gezielt nach Europa zuschleusen, macht er eine erschreckende Entdeckung: Viele seiner Peiniger - ehemalige Gefängniswächter und Soldaten des IS - sind längst in Deutschland. Seitdem hilft er den deutschen Sicherheitsbehörden, IS-Schläfer aufzuspüren. In Mitten unter uns spricht Masoud Aqil erstmals ausführlich über sein Martyrium der IS-Gefangenschaft, die Flucht nach Deutschland und warum er alles daran setzt, IS-Terroristen hierzulande aufzufinden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Mitten unter uns
15,20 € *
ggf. zzgl. Versand

280 lange Tage geht der kurdische Journalist Masoud Aqil in den Gefängnissen des »Islamischen Staats« durch die Hölle. Er wird gefoltert, muss immer wieder Hinrichtungen mit ansehen und durchlebt selbst mehrere Scheinexekutionen. Als er im Rahmen eines Gefangenaustauschs frei kommt, flieht er ins vermeintlich sichere Deutschland. Doch hier macht er eine erschreckende Entdeckung: Viele seiner einstigen Peiniger - ehemalige Gefängniswärter und Soldaten des IS - sind im Schutz der Flüchtlingswelle nach Europa gelangt und leben längst mitten unter uns. Seitdem hilft Masoud Aqil den deutschen Sicherheitsbehörden, IS-Terroristen hierzulande aufzuspüren. In seinem Buch spricht Masoud Aqil, selbst Flüchtling und Opfer des IS, von der Gefahr islamistischer Schläfer in Deutschland und warum er alles dafür tut, das Land zu schützen, das ihm Asyl gewährt hat. Als der Journalist Masoud Aqil im Dezember 2014 eine Recherchefahrt für seinen kurdischen Sender unternimmt, beginnt für den damals 22-Jährigen ein unvorstellbares Martyrium: Ein IS-Kommando nimmt ihn und seinen Kollegen fest und verschleppt die beiden. 280 Tage befindet sich Masoud Aqil in den Fängen der Terroristen. Eingesperrt in lichtlose Kellerzellen, wird er immer wieder gefoltert, muss mit ansehen, wie Mitgefangene auf martialische Weise hingerichtet werden, und durchlebt selbst mehrere Scheinexekutionen. Nach neun qualvollen Monaten kommt Masoud Aqil überraschend frei und flieht ins vermeintlich sichere Deutschland. Als ihm klar wird, dass der IS die Flüchtlingswelle des Jahres 2015 genutzt hat, um Terroristen gezielt nach Europa zuschleusen, macht er eine erschreckende Entdeckung: Viele seiner Peiniger - ehemalige Gefängniswächter und Soldaten des IS - sind längst in Deutschland. Seitdem hilft er den deutschen Sicherheitsbehörden, IS-Schläfer aufzuspüren. In Mitten unter uns spricht Masoud Aqil erstmals ausführlich über sein Martyrium der IS-Gefangenschaft, die Flucht nach Deutschland und warum er alles daran setzt, IS-Terroristen hierzulande aufzufinden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot