Angebote zu "Legionär" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Golvin:Die Architekten des Imperiums
40,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 25.03.2020, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Wie das Heer ein Weltreich erbaute, Originaltitel: Coulon, Le génie civil de l'armée romaine, Auflage: 1/2020, Autor: Golvin, Jean-Claude/Coulon, Gérard, Übersetzer: Birgit Lamerz-Beckschäfer, Verlag: wbg Philipp von Zabern, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Antike // antike architektur // aquädukt // Architektur // bauwesen // brückenbau // Caesar // Das Römische Reich // infrastruktur // ingenieur // ingenieurswesen // isthmos // Legionär // legionäre // Rom Geschichte // Römische Architektur // römische Armee // römische soldaten // römisches Heer // römisches reich // straßenbau // virtuv, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 176 S., 88 Illustr., Seiten: 176, Format: 1.9 x 29.8 x 25 cm, Gewicht: 1124 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Glorreichen, Die Belmondo Edition
0,43 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Im April 1943 kommt eine Kompanie der französischen Fremdenlegion in die tunesische Wüstenstadt El Ksour. Die Legionäre haben den Auftrag, Goldbarren im Wert von sechs Milliarden Francs aus einem dortigen Banktresor sicherzustellen und nach Sfax zu bringen. Das Unternehmen entpuppt sich als Himmelfahrtskommando, da Soldaten des deutschen Afrikakorps den Legionären auflauern und die meisten von ihnen töten. Nur vier überleben, zu ihnen gehört Sergeant Augagneur. Als die Deutschen sich unter großen Verlusten zurückgezogen haben, sieht er die Chance seines Lebens und schlägt den drei anderen vor, das Gold für sich zu kassieren und untereinander aufzuteilen. Bei seinem Kameraden Boissier findet Augagneur dafür offene Ohren, der dicke Legionär Bral schwankt, Adjudant Mahuzard will nichts davon wissen. Um doch zum Zuge (und vor allem an das Gold im Tresor heranzukommen), verbündet sich der Sergeant mit der Frau des Bankdirektors...

Anbieter: reBuy
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Gay Hardcore - Der Legionär
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Pleite und hochverschuldet fliehen Moritz und Bruno nach Marseille. Während der eine sich bis zur Bewusstlosigkeit betrinkt, landet der andere in den Fängen eines windigen Werbers der Fremdenlegion. Ehe er sich versieht, findet sich Moritz in einer Kaserne mit einer Menge strammer Kameraden in Nordafrika wieder. Im militärischen Männerbund stehen die Soldaten in vollem Saft: Egal ob Offiziere oder gemeine Legionäre, jeder treibt es mit jedem - und sie treiben es hart. Und auch Moritz kann auf unerwartete Weise zeigen, dass er ein echter Legionär ist ...

Anbieter: buecher
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Gay Hardcore - Der Legionär
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Pleite und hochverschuldet fliehen Moritz und Bruno nach Marseille. Während der eine sich bis zur Bewusstlosigkeit betrinkt, landet der andere in den Fängen eines windigen Werbers der Fremdenlegion. Ehe er sich versieht, findet sich Moritz in einer Kaserne mit einer Menge strammer Kameraden in Nordafrika wieder. Im militärischen Männerbund stehen die Soldaten in vollem Saft: Egal ob Offiziere oder gemeine Legionäre, jeder treibt es mit jedem - und sie treiben es hart. Und auch Moritz kann auf unerwartete Weise zeigen, dass er ein echter Legionär ist ...

Anbieter: buecher
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Rom: Die komplette Serie
28,83 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir schreiben das Jahr 52 vor Christus. Vierhundert Jahre sind seit der Gründung der Republik Rom vergangen. Die wohlhabendste Stadt der Welt ist eine kosmopolitische Metropole mit einer Million Einwohnern und das Zentrum eines gewaltigen Reiches. Gegründet wurde die Republik auf den Prinzipien der Gewaltenteilung und dem ehrgeizigen Wettbewerb ihrer Bürger untereinander: Niemals sollte ein Mann allein die absolute Macht übernehmen. Doch dieses Fundament bröckelt inzwischen - es ist morsch geworden durch Korruption und Maßlosigkeit. Nach acht Kriegsjahren werden die beiden Soldaten Lucius Vorenus und Titus Pullo unversehens in die historischen Ereignisse im antiken Rom hineingezogen. ROM ist eine dramatische Serie über Liebe und Verrat, Herren und Sklaven, Männer und Frauen - eine turbulente Epoche, die das Ende der Republik einläutete und das Imperium hervorbrachte.Rom greift die Geschichte des in Gallien im Krieg befindlichen Cäsar (C. Hinds) auf, der sich gegen die Intrigen und politischen Plänkeleien in Rom zur Wehr setzen muss, die sein ehemaliger Freund Pompejus (R. Warden) angezettelt hat, um die Macht für sich zu beanspruchen ...-> SEASON 1:1.01 Der gestohlene Adler (The Stolen Eagle):52 vor Christus: Caesar hat soeben Gallien erobert. Centurio Lucius Vorenus und Legionär Titus Pullo erhalten den Befehl, die gestohlene Goldstandarte des Heeres zu suchen. 1.02 Wie Titus Pullo die Republik stürzte (How Titus Pullo Brought Down the Republic): Pullo löst einen Tumult aus, der Auswirkungen auf das Patt zwischen Pompeius und Caesar hat. 1.03 Eine Eule im Dornbusch (An Owl in a Thornbush): Pompeius beschließt, Rom zeitweilig Caesar zu überlassen - dadurch werden die Patrizierfamilien gezwungen, sich für die eine oder andere Seite zu entscheiden. 1.04 Stehlen von Saturn (Stealing From Saturn): Pompeius hält vor der Stadt Manöver ab, Atia richtet eine Willkommensfeier für Caesar aus, und auch Vorenus lädt zu einem Fest ein. 1.05 Der Rammbock hat die Mauer berührt (The Ram Has Touched The Wall): Vorenus denkt über seine berufliche Zukunft nach, während Atia intrigiert, um Caesar von Servilia fernzuhalten. 1.06 Egeria (Egeria): Antonius denkt über seine Treue zu Caesar nach, Atia will ihre Beziehung zu Servilia verbessern. 1.07 Pharsalus (Pharsalus): Wieder wendet sich das Schicksal für Caesar und Pompeius, Atia schickt Octavia vor, um Servilia um einen weiteren Gefallen zu bitten. 1.08 Caesarion (Caesarion): Caesar landet mit Vorenus und Pullo in Ägypten und schließt ein Bündnis mit Cleopatra. 1.09 Utica (Utica): Caesar kehrt im Triumph nach Rom zurück, Vorenus bereitet sich auf eine Auseinandersetzung vor, Servilia versucht eines von Caesars Geheimnissen herauszubekommen. 1.10 Triumph (Triumph): Caesar wird mit großem Prunk und Fanfaren zum Imperator gesalbt, während Vorenus und Pullo im veränderten Rom die Weichen für ihre Zukunft stellen. 1.11 Die Beute (The Spoils): Während Pullo sich in Roms Unterwelt wagt, profitiert Vorenus von seiner Treue zu Caesar. 1.12 Die Kalenden des Februar (Kalends of February): Weil Vorenus für Pullo eintritt, erhält er unerwartet eine Machtposition. Servilia nimmt die letzte Hürde ihres ehrgeizigen Rachefeldzuges.-> SEASON 2:2.01 PessachNach Caesars Tod will Marc Anton möglicherweise nach Norden ziehen, während Vorenus einen Fluch ausspricht, den er bald bereut.2.02 Sohn des HadesAtia ist bestürzt, als Cleopatra in Rom auftaucht; Octavianus begeistert die Massen; Vorenus tritt Erastes Erbe an.2.03 Dies sind die Worte von Marcus Tullius CiceroMarc Antons Plane scheitern aufgrund von Ciceros Rede im Senat.2.04 Testudo et LupusIm Streit mit Servilia dreht Atia den Spieß um; Octavian gewinnt eine Schlacht; Vorenus erfährt vom Schicksal seiner Kinder.2.05 Helden der RepublikVorenus kehrt ins Collegium zurück; zwei ehemalige Gegner versöhnen sich; Atia heißt ihren Sohn in der Heimat willkommen.2.06 PhilippiZwei Armeen stehen sich gegenüber - es geht um Roms Zukunft; Pullo übernimmt einen brutalen Auftrag.2.07 TotenmaskeServilia verstört Atia; Octavian und Marc Anton schließen neue Bündnisse auf politischer und privater Ebene.2.08 Eine notwendige FiktionOctavian ruft in Rom den Beginn eines neuen Zeitalters aus; Vorenus entdeckt im Fall der verschwundenen Goldfracht einen Verräter im eigenen Lager; Pullo erlebt eine persönliche Tragödie.2.09 Deus Impeditio Esuritori NullusDurch den verheerenden Getreidemangel in Rom kommt es zu neuen Feindseligkeiten zwischen Octavian und Marc Anton.2.10 De Patre VostroMarc Anton und Cleopatra erwarten von der Zukunft nichts Gutes; Pullo soll Vorenus und den kleinen Caesarion verfolgen.

Anbieter: buecher
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Rom: Die komplette Serie
28,83 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir schreiben das Jahr 52 vor Christus. Vierhundert Jahre sind seit der Gründung der Republik Rom vergangen. Die wohlhabendste Stadt der Welt ist eine kosmopolitische Metropole mit einer Million Einwohnern und das Zentrum eines gewaltigen Reiches. Gegründet wurde die Republik auf den Prinzipien der Gewaltenteilung und dem ehrgeizigen Wettbewerb ihrer Bürger untereinander: Niemals sollte ein Mann allein die absolute Macht übernehmen. Doch dieses Fundament bröckelt inzwischen - es ist morsch geworden durch Korruption und Maßlosigkeit. Nach acht Kriegsjahren werden die beiden Soldaten Lucius Vorenus und Titus Pullo unversehens in die historischen Ereignisse im antiken Rom hineingezogen. ROM ist eine dramatische Serie über Liebe und Verrat, Herren und Sklaven, Männer und Frauen - eine turbulente Epoche, die das Ende der Republik einläutete und das Imperium hervorbrachte.Rom greift die Geschichte des in Gallien im Krieg befindlichen Cäsar (C. Hinds) auf, der sich gegen die Intrigen und politischen Plänkeleien in Rom zur Wehr setzen muss, die sein ehemaliger Freund Pompejus (R. Warden) angezettelt hat, um die Macht für sich zu beanspruchen ...-> SEASON 1:1.01 Der gestohlene Adler (The Stolen Eagle):52 vor Christus: Caesar hat soeben Gallien erobert. Centurio Lucius Vorenus und Legionär Titus Pullo erhalten den Befehl, die gestohlene Goldstandarte des Heeres zu suchen. 1.02 Wie Titus Pullo die Republik stürzte (How Titus Pullo Brought Down the Republic): Pullo löst einen Tumult aus, der Auswirkungen auf das Patt zwischen Pompeius und Caesar hat. 1.03 Eine Eule im Dornbusch (An Owl in a Thornbush): Pompeius beschließt, Rom zeitweilig Caesar zu überlassen - dadurch werden die Patrizierfamilien gezwungen, sich für die eine oder andere Seite zu entscheiden. 1.04 Stehlen von Saturn (Stealing From Saturn): Pompeius hält vor der Stadt Manöver ab, Atia richtet eine Willkommensfeier für Caesar aus, und auch Vorenus lädt zu einem Fest ein. 1.05 Der Rammbock hat die Mauer berührt (The Ram Has Touched The Wall): Vorenus denkt über seine berufliche Zukunft nach, während Atia intrigiert, um Caesar von Servilia fernzuhalten. 1.06 Egeria (Egeria): Antonius denkt über seine Treue zu Caesar nach, Atia will ihre Beziehung zu Servilia verbessern. 1.07 Pharsalus (Pharsalus): Wieder wendet sich das Schicksal für Caesar und Pompeius, Atia schickt Octavia vor, um Servilia um einen weiteren Gefallen zu bitten. 1.08 Caesarion (Caesarion): Caesar landet mit Vorenus und Pullo in Ägypten und schließt ein Bündnis mit Cleopatra. 1.09 Utica (Utica): Caesar kehrt im Triumph nach Rom zurück, Vorenus bereitet sich auf eine Auseinandersetzung vor, Servilia versucht eines von Caesars Geheimnissen herauszubekommen. 1.10 Triumph (Triumph): Caesar wird mit großem Prunk und Fanfaren zum Imperator gesalbt, während Vorenus und Pullo im veränderten Rom die Weichen für ihre Zukunft stellen. 1.11 Die Beute (The Spoils): Während Pullo sich in Roms Unterwelt wagt, profitiert Vorenus von seiner Treue zu Caesar. 1.12 Die Kalenden des Februar (Kalends of February): Weil Vorenus für Pullo eintritt, erhält er unerwartet eine Machtposition. Servilia nimmt die letzte Hürde ihres ehrgeizigen Rachefeldzuges.-> SEASON 2:2.01 PessachNach Caesars Tod will Marc Anton möglicherweise nach Norden ziehen, während Vorenus einen Fluch ausspricht, den er bald bereut.2.02 Sohn des HadesAtia ist bestürzt, als Cleopatra in Rom auftaucht; Octavianus begeistert die Massen; Vorenus tritt Erastes Erbe an.2.03 Dies sind die Worte von Marcus Tullius CiceroMarc Antons Plane scheitern aufgrund von Ciceros Rede im Senat.2.04 Testudo et LupusIm Streit mit Servilia dreht Atia den Spieß um; Octavian gewinnt eine Schlacht; Vorenus erfährt vom Schicksal seiner Kinder.2.05 Helden der RepublikVorenus kehrt ins Collegium zurück; zwei ehemalige Gegner versöhnen sich; Atia heißt ihren Sohn in der Heimat willkommen.2.06 PhilippiZwei Armeen stehen sich gegenüber - es geht um Roms Zukunft; Pullo übernimmt einen brutalen Auftrag.2.07 TotenmaskeServilia verstört Atia; Octavian und Marc Anton schließen neue Bündnisse auf politischer und privater Ebene.2.08 Eine notwendige FiktionOctavian ruft in Rom den Beginn eines neuen Zeitalters aus; Vorenus entdeckt im Fall der verschwundenen Goldfracht einen Verräter im eigenen Lager; Pullo erlebt eine persönliche Tragödie.2.09 Deus Impeditio Esuritori NullusDurch den verheerenden Getreidemangel in Rom kommt es zu neuen Feindseligkeiten zwischen Octavian und Marc Anton.2.10 De Patre VostroMarc Anton und Cleopatra erwarten von der Zukunft nichts Gutes; Pullo soll Vorenus und den kleinen Caesarion verfolgen.

Anbieter: buecher
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
EIN KÖNIG AM RANDE DER WELT - MERLINS SOHN, BAND 1
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Weder Christoph Kolumbus noch Eric der Rote haben Amerika entdeckt - sondern Ventidius Varro, ein römischer Legionär, und der Zauberer Myrdhinn (Merlin): Nach dem Tod ihres Königs Arthur segeln im 6. Jahrhundert n. Chr. die von Rom im Stich gelassenen Soldaten zu den Gestaden der Mias, eines grausamen und blutrünstigen Indianerstammes. Gefangenschaft, Menschenopfer, Flucht, Kampf und schließlich die Einigung aller verfeindeten Wilden sind Stationen auf dem Leidensweg der Helden - bis sie sich selbst zu Herrschern über die Neue Welt erheben, zu jenen weißen Göttern, welche den Eingeborenen seit langer Zeit prophezeit wurden und von denen ein Jahrtausend später die staunenden Spanier Kunde erhielten...EIN KÖNIG AM RANDE DER WELT, erstmals 1939 erschienen, ist der erste Band der Trilogie um Merlins Sohn. Der Apex-Verlag veröffentlicht die Trilogie in der Reihe APEX FANTASY-KLASSIKER als durchgesehene Neuausgabe.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
'Ottoman Warfare'  und 'Administration of Warfa...
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Islamwissenschaft, Note: 2, Ludwig-Maximilians-Universität München, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Die Kriegführung der Osmanen in der frühen Neuzeit gehört sicher nicht zu den am Besten erforschten Gebieten der Militärhistorik. Während über den römischen Legionär oder den preussischen Grenadier Friedrichs des Grossen so ziemlich alles Wissenswerte relativ leicht in Erfahrung gebracht werden kann, sei es die Kriegführung im 'grossen Stil', also Strategie, Logistik und Finanzierung , oder im 'kleinen Stil' also Kampftaktik , Art der Ausrüstung der einfachen Soldaten, Reichhaltigkeit und Häufigkeit der Verpflegung und die Eintönigkeit des Lagerlebens, so wird man bei der Beantwortung derselben Fragen in Bezug auf das osmanische Heer in arge Schwierigkeiten geraten . Alte europäische Quellen dazu sind meist pro-christlich und übertreiben oft masslos die Truppenstärke der Osmanen 1 . Ausserdem wurden in älteren Werken kaum osmanische Quellen zu Rate gezogen, was sich in einseitigen Analysen niederschlug und somit zu den heute noch gängigen Klischees vom 'Gunpowder Empire' und Horden von religiös fanatischen türkischen Kriegern führte, die nur durch Überzahl und Wildheit gewannen . Die hier verglichenen zwei Bücher versuchen dies zu korrigieren. Das 1988 in Wien erschienene 'The Administration of Warfare : Ottoman Military Campaigns In Hungary 1593- 1606' von Caroline Finkel, versucht erstmals das osmanische Heerwesen in einem klar definierten historischen Kontext , nämlich dem des sogenannten 'Langen Krieges', akkurat zu bewerten. Ihr Buch konzentriert sich ,abgesehen von einem knappen chronologischen Abriss und umfangreichen Kartenmaterial, auf die Logistik, also Organisation der verschiedenen Truppenteile ,deren Versorgung im wesentlichen mit Lebensmitteln und die Finanzierung des Ganzen durch Reich und Sultan. Rhoads Murpheys 1999 in London und New Jersey erschienenes 'Ottoman Warfare 1500- 1700' ist schon vom Titel her breiter angelegt. Er beschreibt das osmanische Heerwesen über volle zwei Jahrhunderte in der Hochzeit des Imperiums . Während Finkel meist in der strategischen Ebene verbleibt, untersucht Murphey sehr viel detaillierter die kleinen Dinge, so z.B. die Beschaffungslisten ägyptischer Aghas für eine Strafexpedition in den Jemen...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
'Ottoman Warfare'  und 'Administration of Warfa...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Islamwissenschaft, Note: 2, Ludwig-Maximilians-Universität München, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Die Kriegführung der Osmanen in der frühen Neuzeit gehört sicher nicht zu den am Besten erforschten Gebieten der Militärhistorik. Während über den römischen Legionär oder den preußischen Grenadier Friedrichs des Großen so ziemlich alles Wissenswerte relativ leicht in Erfahrung gebracht werden kann, sei es die Kriegführung im 'großen Stil', also Strategie, Logistik und Finanzierung , oder im 'kleinen Stil' also Kampftaktik , Art der Ausrüstung der einfachen Soldaten, Reichhaltigkeit und Häufigkeit der Verpflegung und die Eintönigkeit des Lagerlebens, so wird man bei der Beantwortung derselben Fragen in Bezug auf das osmanische Heer in arge Schwierigkeiten geraten . Alte europäische Quellen dazu sind meist pro-christlich und übertreiben oft maßlos die Truppenstärke der Osmanen 1 . Außerdem wurden in älteren Werken kaum osmanische Quellen zu Rate gezogen, was sich in einseitigen Analysen niederschlug und somit zu den heute noch gängigen Klischees vom 'Gunpowder Empire' und Horden von religiös fanatischen türkischen Kriegern führte, die nur durch Überzahl und Wildheit gewannen . Die hier verglichenen zwei Bücher versuchen dies zu korrigieren. Das 1988 in Wien erschienene 'The Administration of Warfare : Ottoman Military Campaigns In Hungary 1593- 1606' von Caroline Finkel, versucht erstmals das osmanische Heerwesen in einem klar definierten historischen Kontext , nämlich dem des sogenannten 'Langen Krieges', akkurat zu bewerten. Ihr Buch konzentriert sich ,abgesehen von einem knappen chronologischen Abriß und umfangreichen Kartenmaterial, auf die Logistik, also Organisation der verschiedenen Truppenteile ,deren Versorgung im wesentlichen mit Lebensmitteln und die Finanzierung des Ganzen durch Reich und Sultan. Rhoads Murpheys 1999 in London und New Jersey erschienenes 'Ottoman Warfare 1500- 1700' ist schon vom Titel her breiter angelegt. Er beschreibt das osmanische Heerwesen über volle zwei Jahrhunderte in der Hochzeit des Imperiums . Während Finkel meist in der strategischen Ebene verbleibt, untersucht Murphey sehr viel detaillierter die kleinen Dinge, so z.B. die Beschaffungslisten ägyptischer Aghas für eine Strafexpedition in den Jemen...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot