Angebote zu "Hans-Jürgen" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Institutionen und sozialer Wandel
29,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Institutionen im sozialen Wandel sind das zentrale Thema dieser Festschrift für Prof. Dr. Klaus Plake. Die Aufsätze reflektieren aktuelle gesellschaftliche Veränderungen und grundlegende soziologische Fragestellungen:- Jürgen Delitz: Institutionen im sozialen Wandel- Rainer Geißler: Schichtspezifische Benachteiligungen im deutschen Bildungssystem- Gerhard Vowinckel: Militärische Fügungsstrukturen im geschichtlichen Wandel- Maja Apelt: Männliches Militär und die Subjektkonstruktion weiblicher Soldaten- Jochen Rimek: Skandal als Produktionszweig der Medien- Karlheinz Messelken: Worin die UNO Utopie ist und bleiben wird- Jürgen Hüllen: Das deregulierte Subjekt oder Vom nahen Ende der abendländischen Kultur- Christiane Bender: Die Idee des Schöpferischen Geistes- und sozialgeschichtliche Rekonstruktionen im Anschluss an Hans Blumenberg- Gunter Runkel: Zu einer Theorie Allgemeiner Handlungssysteme- Heinrich von Gyldenfeldt: Archaik in der Moderne - Die Normalität der Korruption- Hans Graßl: Soziokulturelle Leitbilder und asymmetrische Geschlechterordnungen- Birgit Schuhmacher: Netze im Raum - Räume im Netz- Anton Sterbling: Aspekte der Lebensqualität: Ergebnisse empirischer Untersuchungen in zwei Städten der Lausitz

Anbieter: Dodax
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Jahrbuch der Staatlichen Ethnographischen Samml...
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhalt:Vorwort und Ausstellungen für die Jahre 2005 bis 2009* Vorträge der DGV-Tagung in Halle 6.10.2005: Darstellung und Verhandlung ethnischer und lokaler Identität im Museum * Claus Deimel: Einleitung * Claus Deimel: Vormuseale Formen der Präsentation in der Identitätskonstruktion ethnischer und lokaler Gruppen. Die Ritualisierung einer Intervention: Monarchen und matachine-Tänzer, Soldaten Gottes und Pharisäer * Alke Dohrmann: Ethnographische Museen in einem Vielvölkerstaat: Zum Beispiel Äthiopien * Volker Harms: Ethnographica in Völkerkundemuseen als Ergebnis eines Dialogs zwischen Objektsammlern und Objektproduzenten - Für Erhard Schlesier zum 80. Geburtstag * Carolin Kollewe: Alles nur Widerstand? Vom Umgang mit hegemonialen Entwürfen indigener Identität in Gemeindemuseen in Oaxaca/Mexiko * Anne Uhlig: Präsentation und Repräsentation ethnischer und lokaler Gruppen in ihren eigenen Museen * Ron Van Meer: The Forgotten Collector: Josef Anton Dorenberg (1846–1935) * Janette Lemke: Die Dorenberg-Sammlung im Museum für Völkerkunde zu Leipzig (Appendix zum Beitrag von Ron Van Meer) * Elke Ruhnau: Das Inventarbuch der Konfraternität "Mariä Geburt" aus San Mathias Tlalancaleca. Kontinuität und Wandel in einer indignen Konfraternität im ländlichen Mexiko von der Kolonialzeit bis ins Porfiriat * Claus Deimel: Kulturelle Autonomie als Sozialhilfemodell. Die Ökonomie der matachine. Stadtmobilität, traditionelle Landwirtschaft und Rituale der Sierra Tarahumara im Norden Mexikos * Jürgen Golte: Die kosmologische Zuordnung von Gegenständen, Pflanzen, Tieren und Menschen und der sogenannte "Aufstand der Dinge" in der Mythologie der Moche (Nordküste Perus, 2.–7. Jahrhundert). Betrachtungen zu einem Gefäß des GRASSI Museums für Völkerkunde zu Leipzig * Sebastian Maisel: Die materielle Kultur Saudi-Arabiens – Formen und Widersprüche * Ingo Nentwig: Hermann Freiherr Speck von Sternburgs Manuskript zur Landesverteidigung Chinas Hermann Freiherr Speck von Sternburg: Geschichte und heutige Verfassung der Landesvertheidigung des chinesischen Kaiserreichs * Olaf Czaja: A Biographical Tibetan Painting of Sa skya Pandita Kun dga‘ rgyal mtshan (1182–1251) in the Collection of the Museum für Völkerkunde zu Leipzig * Leberecht Funk: "Halte den Sarg bereit, und der Mann wird nicht sterben" – Der chinesische "Langlebigkeitssarg" des Völkerkundemuseums zu Leipzig * Birgit Kertscher. Ahnenaltäre der Fon * Steven Engelsmann: Neue Aufgaben für alte Institutionen (Festvortrag bei der Eröffnung des 1. Rundgangs der Dauerausstellung im GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig, Donnerstag, 26. April 2007) * Claus Deimel, Von der Schatzkammer zum Laboratorium. Zur Zukunft ethnologischer Ausstellungen (Vortrag zur Tagung der DGV, 2.10.2009) ++ Nachrufe * Lothar Stein: In memoriam Inge Seiwert (12.04.1948–22.09.2006) * Carola Krebs & Wolfgang Mey: Nachruf auf Bandu Wijesooriya (31.12.1938–13.03.2005) * Lydia Icke-Schwalbe & Gudrun Meier: Nachruf für Dipl. ethn. Ingrid Wustmann, Anthropologin und Ethnologin (02.05.1939–15.10.2007) ++ Berichte von Dienstreisen der Kustoden der Staatlichen Ethnographischen Sammlungen Sachsen * Birgit Scheps: Reisebericht Neuseeland 2005 * Marion Melk-Koch: Bericht über meine Teilnahme am Jahrestreffen der Association for Social Anthropology in Oceania, vom 9. bis zum 11. Februar 2006 in San Diego, USA * Petra Martin: Bericht von einer Studienreise nach Yogyakarta, Java (Indonesien), vom 1. November bis 18. Dezember 2006 * Ingo Nentwig: Bericht über die Dienstfahrt nach Tokyo, vom 3. bis zum14. Dezember 2006 * Silvia Dolz: Handwerk oder Kunst? – Untersuchungen zum kulturhistorischen Kontext und zu künstlerisch-ästhetischen Konzeptionen afrikanischer Ethnographica. Bericht zur Forschungsreise nach Mali 2009 (3.11.–10.12.2009) * Katja Müller: Kulturelle Veränderungen in Malabar – Forschungsbericht Indien 2009/2010 ++ Rezensionen * Schweitzer, Karlheinz: Johann Jährig und seine Zeit. Ein Büdinger forscht bei den Mongolen. Bearbeitet und herausgegeben von der Geschichtswerkstatt Büdingen, Joachim Cott. Büdingen: Geschichtswerkstatt 2008. – 46 S., 10 Abb., 1 Titelbild u. 1 Karte (Stephan Augustin) * Scheps, Birgit: Das verkaufte Museum. Die Südsee-Unternehmungen des Handelshauses Joh. Ces. Godeffroy & Sohn, Hamburg, und die Sammlungen "Museum Godeffroy". Abhandlungen des Naturwissenschaftlichen Vereins in Hamburg (NF) 40. Keltern-Weiler: Kommissionsverlag Goecke & Evers 2005 (Christine Schlott) * Brogiato, Heinz-Peter (Hg.): Meyers Universum. Zum 150. Geburtstag des Leipziger Verlegers und Geographen Hans Meyer (1858–1929). 264 S., 197 Abbildungen. (Leibniz-Institut für Länderkunde) Leipzig 2008 (Lothar Stein) ++ Lieferbare Publikationen der Staatlichen Ethnographischen Sammlungen Sachsen – Teil 2++ [Klappentext: Stephan Augustin, 250 Jahre natur- und völkerkundliches Sammeln in der Evangelischen Brüder-Unität]

Anbieter: Dodax
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Arte & Marte. In Memorian Hans Schmidt - Eine G...
95,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsverzeichnis Vorwort Josef J. Schmid Hans Schmidt zum Gedächtnis Dietmar Schmitz Die Niederlande, das Reich und der Abschluss des Burgundischen Vertrags von 1548: Aspekte und Auswirkungen eines distanzierten Verhältnisses Alexander Koller Bartolomeo Porcia - Nuntius in Deutschland Jürgen Woltz Der kaiserliche Feldmarschall Ottavio Piccolomini - ein Lebensbild aus der Zeit des Dreissigjährigen Krieges Franz Maier Das Ende des Dreissigjährigen Krieges im Donnersberg-Gebiet. Die Auswirkungen des Westfälischen Friedens auf eine Region am Oberrhein Erwin Naimer 'dass mir. der Angstschweiss von der Stirne troff.' Ulrich Bräker und Johann Gottfried Seume, einfache Soldaten im Zeitalter Friedrichs des Grossen Josef J. Schmid La Mort du Bien-Aimé. Tod und Trauerfeierlichkeiten Ludwigs XV. Christian Lankes Freising als Garnison. Eine Studie zur Militärgeschichte Rolf Förster Das Tagebuch des kgl. bayerischen Hauptmanns Emil Kühlmann aus dem Feldzug von 1866 Wolfgang Meighörner Die Luftschiffe der Bauart Schütte-Lanz im Ersten Weltkrieg Dieter Storz 'Infantrist Perhobstler'. Ein vergessener Frontroman der Weimarer Republik Harald Potempa Tradition und Traditionspflege in der Bundeswehr - Untersuchung der Erlasslage bis 1965 unter Berücksichtigung der Organisationsphilosophie Innere Führung

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Der Vietnamkrieg - Stellvertreterkonflikt im Ka...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte - Asien, Note: 1.7, Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig (Historisches Seminar), Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll es darum gehen, den Vietnamkonflikt näher zu untersuchen. Dieser Krieg, der keineswegs ein rein amerikanischer war, kann nicht einfach als ein einziger Konflikt betrachtet werden. Wie ich zeigen werde gab es für die unterschiedlichen Kriegsparteien mehrere Gründe, immer neue Soldaten in den Kampf zu schicken. Dementsprechend gibt es verschiedene Antworten auf die Frage, was für eine Art Krieg der Vietnamkonflikt darstellte. Was bewegte mehrere amerikanische Präsidenten dazu, so viele junge Amerikaner in einen aussichtslosen Krieg zu schicken? Und wie veränderten sich diese Gründe im Laufe des Konflikts? Auch wenn eine eindeutige Antwort nicht gegeben werden kann, werde ich versuchen, mich dieser so weit es geht anzunähern. Zu diesem Zweck werde ich nicht nur den Standpunkt der USA, sondern auch den der UdSSR, Chinas und der Vietnamesen beachten. Denn jede der genannten Parteien hatte andere Gründe, sich für Vietnam zu interessieren. Wie zu sehen sein wird, hatten allerdings nur die USA und die Vietnamesen von Anfang an ein Interesse an dem südostasiatischen Land. Erst im Verlauf des Krieges wurde selbiger, besonders durch seine symbolische Wirkung, auch für andere Staaten relevant. Doch dazu später mehr. Letzten Endes sollte es durch den Vergleich aller vier Sichtweisen möglich sein, die unterschiedlichen Gründe für diesen Krieg herauszustellen und die eingangs gestellte Frage zu beantworten. Die Literaturauswahl zu diesem Thema ist ähnlich weit gefächert. Ich stütze mich zum grossen Teil auf Bernd Greiner, speziell auf sein Werk ,,Krieg ohne Fronten. Die USA in Vietnam''. Zusätzlich habe ich aber auch auf Bücher von Hans Ulrich Luther, Heinrich Weiler und Jürgen Horlemann sowie Peter Gäng zurückgegriffen. Sehr aufschlussreich waren auch eine Reihe von offiziellen Papieren des Pentagon zum Vietnamkrieg, so wie sie von der New York Times veröffentlicht wurden. Diese breit gefächerte Auswahl ermöglicht einen guten Überblick über dieses durchaus sehr umfangreiche Thema.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Der Vietnamkrieg - Stellvertreterkonflikt im Ka...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte - Asien, Note: 1.7, Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig (Historisches Seminar), Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll es darum gehen, den Vietnamkonflikt näher zu untersuchen. Dieser Krieg, der keineswegs ein rein amerikanischer war, kann nicht einfach als ein einziger Konflikt betrachtet werden. Wie ich zeigen werde gab es für die unterschiedlichen Kriegsparteien mehrere Gründe, immer neue Soldaten in den Kampf zu schicken. Dementsprechend gibt es verschiedene Antworten auf die Frage, was für eine Art Krieg der Vietnamkonflikt darstellte. Was bewegte mehrere amerikanische Präsidenten dazu, so viele junge Amerikaner in einen aussichtslosen Krieg zu schicken? Und wie veränderten sich diese Gründe im Laufe des Konflikts? Auch wenn eine eindeutige Antwort nicht gegeben werden kann, werde ich versuchen, mich dieser so weit es geht anzunähern. Zu diesem Zweck werde ich nicht nur den Standpunkt der USA, sondern auch den der UdSSR, Chinas und der Vietnamesen beachten. Denn jede der genannten Parteien hatte andere Gründe, sich für Vietnam zu interessieren. Wie zu sehen sein wird, hatten allerdings nur die USA und die Vietnamesen von Anfang an ein Interesse an dem südostasiatischen Land. Erst im Verlauf des Krieges wurde selbiger, besonders durch seine symbolische Wirkung, auch für andere Staaten relevant. Doch dazu später mehr. Letzten Endes sollte es durch den Vergleich aller vier Sichtweisen möglich sein, die unterschiedlichen Gründe für diesen Krieg herauszustellen und die eingangs gestellte Frage zu beantworten. Die Literaturauswahl zu diesem Thema ist ähnlich weit gefächert. Ich stütze mich zum großen Teil auf Bernd Greiner, speziell auf sein Werk ,,Krieg ohne Fronten. Die USA in Vietnam''. Zusätzlich habe ich aber auch auf Bücher von Hans Ulrich Luther, Heinrich Weiler und Jürgen Horlemann sowie Peter Gäng zurückgegriffen. Sehr aufschlussreich waren auch eine Reihe von offiziellen Papieren des Pentagon zum Vietnamkrieg, so wie sie von der New York Times veröffentlicht wurden. Diese breit gefächerte Auswahl ermöglicht einen guten Überblick über dieses durchaus sehr umfangreiche Thema.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Arte & Marte. In Memorian Hans Schmidt - Eine G...
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsverzeichnis Vorwort Josef J. Schmid Hans Schmidt zum Gedächtnis Dietmar Schmitz Die Niederlande, das Reich und der Abschluß des Burgundischen Vertrags von 1548: Aspekte und Auswirkungen eines distanzierten Verhältnisses Alexander Koller Bartolomeo Porcia - Nuntius in Deutschland Jürgen Woltz Der kaiserliche Feldmarschall Ottavio Piccolomini - ein Lebensbild aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges Franz Maier Das Ende des Dreißigjährigen Krieges im Donnersberg-Gebiet. Die Auswirkungen des Westfälischen Friedens auf eine Region am Oberrhein Erwin Naimer 'daß mir. der Angstschweiß von der Stirne troff.' Ulrich Bräker und Johann Gottfried Seume, einfache Soldaten im Zeitalter Friedrichs des Großen Josef J. Schmid La Mort du Bien-Aimé. Tod und Trauerfeierlichkeiten Ludwigs XV. Christian Lankes Freising als Garnison. Eine Studie zur Militärgeschichte Rolf Förster Das Tagebuch des kgl. bayerischen Hauptmanns Emil Kühlmann aus dem Feldzug von 1866 Wolfgang Meighörner Die Luftschiffe der Bauart Schütte-Lanz im Ersten Weltkrieg Dieter Storz 'Infantrist Perhobstler'. Ein vergessener Frontroman der Weimarer Republik Harald Potempa Tradition und Traditionspflege in der Bundeswehr - Untersuchung der Erlaßlage bis 1965 unter Berücksichtigung der Organisationsphilosophie Innere Führung

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot