Angebote zu "Fülle" (55 Treffer)

Kategorien

Shops

Mount & Blade: With Fire & Sword
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mount & Blade: With Fire & Sword Jetzt Mount & Blade With Fire & Sword kaufen!   Bei uns bekommen Sie den Serial Code Key für die Aktivierung des Spiels von Paradox Interactive innerhalb der oben angegebenen Lieferzeit direkt per Email zugesendet.rnDieser Open World Nischentitel, basierend auf dem Kultroman 'Mit Feuer und Schwert' bringt Sie in ein neues Zeitalter der Kriegsführung.rn Mit dem Key können Sie sich Mount & Blade With Fire & Sword über Steam kostenlos herunterladen und installieren. Steam finden Sie hier. Schnell, einfach - sicher.  Video   Screenshots   Produktbeschreibung Im Open-World-Spiel With Fire & Sword haben Sie freie Hand, Ihre Verbündeten und Ihre Feinde zu wählen, zu entscheiden, welche Provinzen Sie erobern, welche Burgen belagern und welche Abenteuer Sie erleben wollen. Der Nachfolger von Mount & Blade: Warband setzt dabei auf dessen hoch geschätztes Kampfsystem — mit einigen Neuerungen, wie etwa Feuerwaffen auf dem Schlachtfeld. Dabei können Sie selbst im Nahkampf Musketen und Pistolen dazu einsetzen, Ihren Gegnern schnell den Garaus zu machen. Zusätzlich zum verbesserten Einspielermodus bietet With Fire & Sword eine Fülle an zusätzlichem Mehrspieler-Content, darunter den neuen Spielmodus “Captain”.  Features Basierend auf dem Kultroman 'Mit Feuer und Schwert' des Literaturnobelpreisträgers Henry Sienkiewicz.Ein neues Zeitalter der Kriegsführung bringt Pistolen, Musketen, Granaten und andere fortschrittliche Waffen aufs Schlachtfeld.Armeen individuell anpassbar: Soldaten können mit allen Waffen und Rüstungsteilen ausgestattet werden.Zusätzliche Missionsarten. Noch mehr politische Intrige zwischen schillernden Fraktionen. Noch mehr Abenteuer in einem neuen Land.Verbesserter Wiederspielwert durch verschiedene Schlussszenen.Der ausführlich recherchierte geschichtliche Hintergrund umfasst alle Aspekte des Spielgeschehens.Lassen Sie alte Technologien gegen die drohende neue Gefahr der Feuerwaffen antreten — wilde Mehrspieler-Action ist garantiert.Tauchen Sie in die Geschichte einer von 3 Hauptkampagnen ein, sobald Sie sich in einer Fraktion einen Namen gemacht haben.Zusätzliche Missionsarten.Die Einführung von Feuerwaffen verleiht dem bewährten Kampfmodell der Reihe eine ungeahnte neue stategische Tiefe.Wählen Sie aus neuen Optionen zur Belagerung von Städten und Burgen.Neue Mehrspielerkarten, sowie ein neuer Mehrspielermodus: “Captain Team Deathmatch”.  Systemvoraussetzungen Betriebssystem: XP/Vista/Windows 7 rnProzessor: 2.1 GHz oder höher rnSpeicher: 1.2 GB rnFestplatte: 900 MB rnGrafikkarte: 128 MB+ rnSound: DirectX kompatible Soundkarte rnDirectX®: 9.0c

Anbieter: MMOGA
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Der Dreißigjährige Krieg: Deutschland verwüstet...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

? ? ? Der Dreißigjährige Krieg! Es gibt eine Fülle guter deutscher Romane, Ebooks und Kurzgeschichten in unserer Literatur. Im Internet und auch offline entstehen immer mehr Geschichten über die Schlachten des 30ig jährigen Kriegesund das Leben der Soldaten. Dieses Werk gibt zahlreiche Informationen über die Grausamkeit des Krieges und die daraus folgende Trauer Europas. Nahende Apokalypse? Wie erlebten die Menschen vor 400 Jahren Tod, Vertreibung und Barbarei? Kämpfte man entschlossen genug um die eigene Freiheit zu verteidigen? Spielten Götter, Religion und Könige eine Rolle? Dieses Buch, auf Amazon, gibt eine gute Zusammenfassung und einen zeitlichen Verlauf um die Ursachen des dreißigjährigen Krieges. Alles ist einfach erklärt und für Ausarbeitungen, Referate und Schule geeignet. Deutschland verwüstet - Europa am Abgrund Lerne die berühmtesten Persönlichkeiten dieser Zeit kennen wie: WallensteinTillyGustav-AdolfChristian IV undFerdinand II 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Robin Iyanoye. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/acx0/128865/bk_acx0_128865_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Alltag unterm Hakenkreuz, 1 DVD
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Köln im "Dritten Reich". Eine DVD-Serie in drei Teilen über die Ereignisse und das Leben in Köln zwischen 1930 und 1945. Sie erzählt die Geschichte Kölns im Nationalsozialismus mit einer nie gesehenen Fülle an historischen Filmaufnahmen und einer Vielzahl an urkölschen Zeitzeugen, die die NS-Zeit in Köln aus völlig unterschiedlichen Perspektiven miterlebt haben und freimütig über ihre Erfahrungen berichten.Der Kölner Journalist Hermann Rheindorf hat die DVD-Serie aufwendig gestaltet und mit den wichtigsten Hintergrundinformationen versehen. Entstanden ist eine intensive Begegnung mit der wohl schicksalhaftesten Epoche Kölner Stadtgeschichte, ein Film von besonderem historischen Wert. Teil 2: Alltag unterm Hakenkreuz (die Jahre 1936-1939) Jahresbeginn 1936. Der Weg in die NS-Diktatur scheint unumkehrbar. Die Kölnerinnen und Kölner haben sich auf ein Leben unterm Hakenkreuz eingerichtet. Wer nicht vom Terror des Regimes betroffen ist, der empfindet diese Jahre nach der Armutskrise oft als Blütezeit. Im März 1936 steht Köln im Fokus der internationalen Medien. In einer Überraschungsaktion schickt Hitler 30.000 Soldaten über die Rheinbrücken in die linksrheinische Zone. Es ist der erste militärische Schlag des NS-Regimes nach Außen. Doch die Alliierten lassen Hitler gewähren und in Köln selbst wird der Diktator drei Wochen später von Hunderttausenden frenetisch gefeiert. Zwar ist die Zustimmung der Kölner zu Hitler nach Außen überdeutlich, aber dennoch wird jede Opposition unerbittlich verfolgt. Nur für einen kurzen Sommer, während der Olympischen Spiele in Berlin, deren Glanz auch in Köln zu spüren ist, halten sich antijüdische Hetze und Gestapo-Terror in Grenzen, um danach in unmissverständlicher Härte auf den Holocaust zuzusteuern. Teil 1: Der Weg in die NS-Diktatur (die Jahre 1930-1935) -erschien im Dezember 2012 Teil 3: Köln im Krieg (die Jahre 1939 -1945) -erscheint im Frühjahr 2013

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Heimatgrüße 1915 - 1918
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor 100 Jahren, während des Ersten Weltkrieges, schrieben die Pfarrer des Bezirks Themar von 1915 bis 1918 das Geschehen und die Neuigkeiten der Region für die Soldaten auf und sendeten diese Informationen an die Front.Das daraus entstandene Druckwerk - die "Heimatgrüße an die im Felde stehenden Krieger aus dem Bezirk Themar" - behandelt die Ortschaften Themar, Lengfeld, Reurieth, Marisfeld, Ehrenberg, Grimmelshausen, Tachbach, Henfstädt, Grub, Wachenbrunn, Beinerstadt, Siegritz, Trostadt, Oberstadt und Schmeheim.Heute bilden diese Dokumente eine detaillierte Chronik der Region und bieten eine Fülle an Wissen, welches nicht nur für Familien- und Heimatforscher interessant ist. Neben der Auflistung von namensbezogenen Fakten (wie z. B. Geburten, Hochzeiten, Todesfälle, Verwundungen, Gefallene oder Beförderungen) beschreiben die Autoren Entwicklungen in der Heimat: z. B. die Einführung des elektrischen Lichtes und die Elektrifizierung, die Verbreitung von Automobilen und Flugzeugen, die Einführung der Sommerzeit und die Öffnung einiger Berufszweige für Frauen aus Mangel an männlichen Arbeitskräften. Thematisiert wird die determinierende Präsenz des Krieges in allen Lebensbereichen: u. a. die miserable Versorgungslage, der Hunger, grassierende Krankheiten und Epidemien, Ernteausfälle, harte Winter, Rationierungen und der Einsatz von Kriegsgefangenen auf den Höfen. Dabei werden Einzelfälle, wie z. B. ein Eisenbahnraub mit Schießerei und Toten, ausführlich dargestellt. Die Heimatgrüße geben einen Einblick in die Propaganda der Zeit. Sie sind ein Mahnmal gegen den Krieg.An wen richtet sich dieses Buch?:An alle, die in der Region aufgewachsen oder an der heimatlichen Geschichte interessiert sind sowie an Familien- und Ahnenforscher.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Österreicher in der Deutschen Wehrmacht
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor 70 Jahren, am 1. September 1939, erhielt die deutsche Wehrmacht den Befehl zum Einmarsch in Polen. Damit begann der Zweite Weltkrieg. Für insgesamt 18,2 Millionen (davon 1,3 Millionen österreichische) Männer eine Erfahrung, die ihr Leben und das ihrer Familien nachhaltig negativ beeinflusste.Nicht die Beschreibung des Kampfgeschehens steht im Zentrum dieses Buches, sondern die Darstellung der Alltagserfahrungen und Lebensgewohnheiten von Soldaten der Deutschen Wehrmacht. Ausbildung und Vorgesetzte, Freizeit und Urlaub, Krankheit und Verwundung sind ebenso Thema wie Kriegsverbrechen, Kriegspropaganda, Gefangennahme und Kriegsheimkehr.Durch eine Fülle von Originalzitaten aus Kriegstagebüchern, Memoiren, Feldpostbriefen und Zeitzeugeninterviews erhält der Leser einen differenzierten Blick auf das alltägliche Leben in der Wehrmacht. Zugleich machen sie auch deutlich, wie sehr sich die Erfahrungen und Gefühle der Soldaten voneinander unterschieden. Jeder Einzelne unter ihnen erlebte seine spezifische, höchst persönliche Kriegswirklichkeit. Davon gibt dieses Buch Zeugnis und vermittelt so einen lebendigen Eindruck vom Soldatenalltag im Zweiten Weltkrieg."Sei so lieb und schicke mir - wenn es möglich ist - zwei Block von diesem Briefpapier. [...] Mit diesem Wunsch wende ich mich an Dich, da diese Blocks in Krems am leichtesten erhältlich sind. [...] Ich muss sie in der Kartentasche unterbringen können."

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Aus den Aufzeichnungen des Kriegstagebuchführer...
28,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kriegstagebuchführer des Wehrmachtführungsstabes im OKW Major Dr. Percy Ernst Schramm vernichtete im Mai 1945 befehlswidrig seine Unterlagen nicht, sondern übergab sie in Berchtesgaden den Amerikanern, um sie der Nachwelt zu erhalten. Seine Zusammenfassung von Berichten, Befehlen, Meldungen und Informationen enthält eine Fülle von Aspekten der Kriegführung in der Endphase des hoffnungslosen Kampfes gegen einen übermächtigen Feind, der im Begriff stand, den Krieg durch die Kapitulation der deutschen Wehrmacht siegreich zu beenden. Der Krieg von Osten nach Westen in Richtung Elbe und Donau wird in Schramms Darstellung in seinen personellen und materiellen Konsequenzen in allen zugänglichen Einzelheiten entfaltet. Der Ablauf der Ereignisse im Osten in den Monaten Januar bis April 1945 unter Einbeziehung der Vorgänge in Skandinavien wie in Italien, Ungarn, Kroatien, der Slowakei und auf dem Balkan erfährt seine eindrucksvolle Vergegenwärtigung. Die Niederschrift verdeutlicht die ertragene Abhängigkeit der militärischen Führung vom Willen Hitlers ebenso wie die katastrophale Entwicklung der Lage im Hinblick auf die Verluste und Beeinträchtigungen der Soldaten und der Zivilbevölkerung durch die Feindeinwirkungen größten Ausmaßes. Die Erfassung der Verluste und der Folgen einer vielfachen Überlegenheit der Gegner liefert eine erschreckende Bilanz des sinnlos gewordenen Widerstands in einem erbittert geführten verlorenen Krieg.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
"Wir denken an Euch!"
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Johannes Meyersieck war erster Inhaber der 1914 neugebildeten 2. Pfarrstelle des alten ravensbergischen Kirchspiels Hiddenhausen, das fünf Dörfer umfaßte. Obwohl erst seit kurzem in den Dörfern Oetinghausen und Lippinghausen tätig, verfaßte er seit Beginn des Ersten Weltkriegs 48 monatliche Feldpostbriefe an bis zu 380 Adressen junger Männer seines Seelsorgebezirks.Die Briefe veranschaulichen, wie sehr sein intensives seelsorgerliches Wirken jedem einzelnen Gemeindeglied galt. Dieses aus der Erweckungsfrömmigkeit abzuleitende Amtsverständnis verband sich mit einem glühenden Patriotismus und einer großen Begeisterung für die Welt des Militärischen. Als junger Pfarrer möchte Meyersieck „den guten Geist stärken und damit zur Schlagfertigkeit des Heeres beitragen“. Ein „Dorfkriegsmuseum“ entsteht, für das er um Erinnerungsstücke bittet.Jeder Brief ist ihm zugleich Kanzel wie auch Litfaßsäule: Mit einer Fülle an Bibelzitaten und Liedversen sowie erbaulichen Ermahnungen bis hin zu Erziehungsfragen stärkt er die Soldaten. Zugleich versteht er sich als Mitkämpfer in der Heimat, verfolgt detailliert den Kriegsverlauf, kommentiert die weltpolitischen Ereignisse und ermutigt seine Gemeindeglieder zur vermeintlichen „Pflicht“. Kein Brief endet ohne Mitteilung über das Ergehen aller Verwundeten, Gefangenen, Vermißten und Erkrankten.Die Verbundenheit mit der Heimat, einem Schlüsselbegriff dieser einzigartigen Briefsammlung, wird von Pfarrer Meyersieck immer wieder betont.Insgesamt ein aufschlussreiches Dokument der „Kriegspredigt“, das unverstellte und neue Einblicke in die Zeit des Ersten Weltkriegs und die theologische und seelsorgliche Denkweise eines zeitgenössischen Pfarrhauses gewährt.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Aus den Aufzeichnungen des Kriegstagebuchführer...
28,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kriegstagebuchführer des Wehrmachtführungsstabes im OKW Major Dr. Percy Ernst Schramm vernichtete im Mai 1945 befehlswidrig seine Unterlagen nicht, sondern übergab sie in Berchtesgaden den Amerikanern, um sie der Nachwelt zu erhalten. Seine Zusammenfassung von Berichten, Befehlen, Meldungen und Informationen enthält eine Fülle von Aspekten der Kriegführung in der Endphase des hoffnungslosen Kampfes gegen einen übermächtigen Feind, der im Begriff stand, den Krieg durch die Kapitulation der deutschen Wehrmacht siegreich zu beenden. Der Krieg von Westen nach Osten in Richtung Rhein, Elbe, Oder und Donau wird in Schramms Darstellung in seinen personellen und materiellen Konsequenzen in allen zugängliche Einzelheiten entfaltet. Die Niederschrift enthält die ertragene Abhängigkeit der militärischen Führung vom Willen Hitlers ebenso wie die katastrophale Entwicklung der Lage im Hinblick auf die Verluste und Beeinträchtigungen der Soldaten und der Zivilbevölkerung durch die Feindeinwirkungen größten Ausmaßes. Die datenmäßig genaue Erfassung der Verluste der Wehrmacht und der Folgen der Bombenangriffe wie der Auswirkungen des 'totalen Kriegseinsatzes' (u.a. Rolle des Volkssturms, Einberufung des Geburtsjahrgangs 1928) liefert eine erschreckende Bilanz eines sinnlosen Widerstands.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
La Circulation des images/ Die Zirkulation der ...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Bilder sind während der gesamten Dauer ihrer Existenz in Zirkulationsprozesse eingeschrieben. Die Erforschung ihrer Zirkulation gilt seit jeher als konstruktiver Ansatz, um die Wirkung ihrer Verschiebung zwischen verschiedenen Orten der Bedeutungsproduktion zu beurteilen. Im medialen Kontext des frühen 21. Jahrhunderts erscheint diese Herangehensweise besonders relevant: Dies zeigt die Fülle jener Diskurse, die sich mit den gesellschaftlichen Risiken und Vorteilen der "freien Zirkulation" von Inhalten befassen, welche die neuen Kommunikationstechnologien mit sich bringen. Im Zeitalter des Internets und sich transformierender Medien stellt die Konstitution von Netzwerken, innerhalb derer die Bilder auf ganz neue Weise zirkulieren können, die visuelle Ökonomie unserer Gesellschaft vor neue Herausforderungen. Dies veranlasst uns, den Fokus auf die Thematik der Zirkulation zu setzen. Die Entmaterialisierung der Bilder, die Vermehrung der Bildschirme sowie die noch nie dagewesene Geschwindigkeit des Austausches führen zu einer neuen Art des Bilderkonsums. Diese verwischt die Grenzen zwischen Produktion und Rezeption und zwingt uns, die Definition des Bildes und den Prozess seiner Sinnstiftung zu überdenken. Ein aussagekräftiges Beispiel aus der jüngsten Vergangenheit liefern die Fotografien aus Abu Ghraib: Die von US-Soldaten fotografierten Bilder erniedrigter irakischer Gefangener, in der Absicht gemacht, die Feinde ins Lächerliche zu ziehen, erhielten durch die "unkontrollierte" Zirkulation (virale Verbreitung) eine ganz andere politische Bedeutung, nämlich das Anprangern von Gewalt.Die Publikation verfolgt demnach eine doppelte Fragestellung: Einerseits geht es um den Einfluss der neuen Praktiken auf die Begriffsdefinitionen von Produktion, Diffusion und Rezeption in den mit Bildern befassten Forschungsfeldern. Andererseits gibt die Publikation Gelegenheit, anhand von Fallstudien, die sich auf verschiedene Perioden und geographische Räume konzentrieren, die Idee der "Zirkulation der Bilder" in einer historischen Perspektive zu untersuchen. Dies erlaubt auch, das vorgeblich Neue dieser Zirkulationsphänomene besser einzuschätzen. Die Bilder werden so in ihrer Materialität, als wahrnehmbare Repräsentationen, betrachtet, ob es sich nun um filmische oder photographische Bilder handelt. Diese Einschränkung führt dazu, dass jene Ansätze aus unseren Untersuchungen ausgeschlossen werden, die Bilder lediglich als mentale oder verbale Repräsentationen auffassen. Letzteres kann insofern thematisiert werden, als es sich um Beziehungen zwischen dem konkreten Bild und den damit verbundenen Diskursen und Repräsentationen handelt.In jedem einzelnen Fall geht es darum, die Bedingungen für die Zirkulationsprozesse der Bilder herauszuarbeiten - seien diese materieller, sozialer oder politischer Natur - und nach dem Resultat der Zirkulation zu fragen. Die Aufsätze sind in drei thematische Rubriken eingeteilt, die jeweils unterschiedliche Aspekte der Zirkulation der Bilder betreffen - transnational, transmedial, politisch - wobei sich die drei Bereiche auch überschneiden. Ausserhalb der drei Rubriken bietet der erste Aufsatz des Bandes zudem einen theoriegeschichtlichen Überblick über die Begriffe der Zirkulation und Diffusion.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot