Angebote zu "Einsame" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Anton Webern und seine Zeit
37,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Mehr noch als sein Lehrer Arnold Schönberg ist Anton Webern (1883-1945) zentraler Protagonist des Mythos Moderne in der Musik des 20. Jahrhunderts. Auch unter der NS-Diktatur in Wien verbleibend und dort - vom gleichgeschalteten öffentlichen Musikleben abgeschnitten - seine ganz eigenständige Ausprägung der Zwölftontechnik auf einsame Höhe entwickelnd, wird er in den Nachkriegswirren von einem US-amerikanischen Soldaten erschossen. Eine biographisch schwer zu ergründende Persönlichkeit mit einem hermetisch wirkenden Werk, reklamiert die Nachkriegs-Avantgarde Webern post mortem emphatisch als wichtigsten künstlerischen Ahnvater des radikalen Neubeginns nach 1945. Über diesen einzigartigen musiktheoretischen Rang eines "Komponisten für Komponisten" hinaus haben Weberns sublime, ein neues Verständnis von Raum und Zeit initiierende Miniaturen aber auch als Werke sui generis Bestand: Sie weisen auf eine Musik des Rückzugs und der Innerlichkeit.

Anbieter: buecher
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Anton Webern und seine Zeit
38,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mehr noch als sein Lehrer Arnold Schönberg ist Anton Webern (1883-1945) zentraler Protagonist des Mythos Moderne in der Musik des 20. Jahrhunderts. Auch unter der NS-Diktatur in Wien verbleibend und dort - vom gleichgeschalteten öffentlichen Musikleben abgeschnitten - seine ganz eigenständige Ausprägung der Zwölftontechnik auf einsame Höhe entwickelnd, wird er in den Nachkriegswirren von einem US-amerikanischen Soldaten erschossen. Eine biographisch schwer zu ergründende Persönlichkeit mit einem hermetisch wirkenden Werk, reklamiert die Nachkriegs-Avantgarde Webern post mortem emphatisch als wichtigsten künstlerischen Ahnvater des radikalen Neubeginns nach 1945. Über diesen einzigartigen musiktheoretischen Rang eines "Komponisten für Komponisten" hinaus haben Weberns sublime, ein neues Verständnis von Raum und Zeit initiierende Miniaturen aber auch als Werke sui generis Bestand: Sie weisen auf eine Musik des Rückzugs und der Innerlichkeit.

Anbieter: buecher
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Die großen Indianerstämme DVD-Box (DVD)
9,99 € *
zzgl. 6,00 € Versand

Buffalo BillBuffalo Bill Cody wird von der Kavallerie ausgesandt, den Häuptling Whitecloud und seinen Stamm zu stoppen, Güterzüge anzugreifen. Whitecloud fordert im Verhandlungsgespräch mit Cody dafür die Büffelherde, die seinem Stamm durch die Regierung versprochen wurde. Was beide nicht wissen ist, dass die Büffelherde von einer Bande Goldgräbern gestohlen wurde, um von den Indianern damit Land zu erpressen. Nun ist es an Buffalo Bill Cody, die wahren Verbrecher ausfindig zu machen und den Frieden wieder herzustellen. Eine Aufgabe die ihn in ein rasantes Western-Abenteuer und so manche Gefahr bringt...AdlerschwingeAls in der kleinen Westernstadt Crown City die Goldader langsam zu versiegen beginnt, suchen gierige Banditen unter der Führung von Frank Walker (Lyle Bettger) ihr Glück im Indianerland, wo es noch größere Goldvorkommen geben soll. Auch der junge Cowboy Gary Brannon (Audie Murphy) ist zunächst mit von der Partie. Doch der anfängliche Indianerhasser, der einst seine Mutter bei einem Angriff der Utahs, verloren hatte, schlägt sich auf die Seite der Indianer, als er mitbekommt, dass die Banditen die Utahs gegen die Weißen aufhetzen, nur um ungestört das Gold der Indianer plündern zu können...Stadt der toten SeelenDie vier Reno Brüder Frank, John, Clint und Bill werden in Indiana als Banditen gefürchtet. Zusammen mit ihren Männern rauben sie nicht nur Banken und Eisenbahnzüge aus, sondern kontrollieren auch noch die Bewohner ihrer kleinen Heimatstadt mit Terror. Um ihnen das Handwerk zu legen und dem Gesetz Geltung zu verschaffen, schleicht sich der Geheimagent James Barlow (Randolph Scott) zusammen mit einem Kollegen als Bankräuber verkleidet in die Bande ein. Doch schon bald gerät der Staatsbeamte in einen schweren Gewissenskonflikt, denn nicht alle Banditen scheinen aus niederen Motiven zu handeln und er verliebt sich ausgerechnet auch noch in die hübsche Schwester der Renos...Die Nacht der AbrechnungNachdem Sheriff Lane Dakota (Stephen McNally) den schon länger gesuchten und unter Mordverdacht stehenden Sträfling Greiner (Russell Johnson) fasst, muss er sich mit seinem Gefangenen vor den Apachen in eine kleine Grenzstation retten. Hier hat sich bereits eine Gruppe von Reisenden verschanzt. Auch der hasserfüllte, indianerfeindliche Colonel Morsby (Hugh Marlowe) befindet sich dort. Es kommt zu dramatischen Konflikten innerhalb der Gruppe...Aufstand in ArizonaDas Arizona-Territorium im Jahre 1879. Jeff Stanton (Audie Murphy) ist ein junger Kavallerieoffizier. Ihm wird der heikle Auftrag zugeteilt, eine Gruppe von marodierenden Apachen zurück in ihr Reservat zu schlagen. Die Mescalero Apachen, angeführt von ihrem Häuptling Victorio (Joseph Vitale), haben das Reservat verlassen und Siedler, Goldminenarbeiter und Farmer attackiert, welche immer wieder in das Gebiet der Apachen eindringen. Während eines Gefechts gelingt es Stanton, den Sohn des Häuptlings "Red Hawk" (Michael Dante) gefangen zu nehmen. Mit seiner Hilfe soll es gelingen, einen Waffenstillstand zu erwirken ...Das MaschinengewehrDer Krieg gegen die Apachen tobt. Lieutenant Wayne Malcolm (Guy Stockwell) und seine Truppen, unter ihnen der Fährtenleser Runner (Woody Strode), finden ein Maschinengewehr, bei dem jedoch der Schlagbolzen fehlt. Sie wollen die Waffe zum Fort transportieren, um sie dort in Stand zu setzen. Auf dem Weg verhaften sie Reverend Harper (John Carradine) und seine Stieftochter, die Apachin Leona. Inzwischen rüstet Indianer Anführer Two Rivers seine Armee zum Angriff. Nur der Einsatz des modernen Kriegsgeräts kann das Leben der Soldaten retten.Indianer auf dem KriegspfadDem ehemaligen Kavallerie-Offizier John Vickers (Edmund OBrien) gelingt es, einen der drei Männer ausfindig zu machen, die seine Verlobte nach einem Überfall auf eine Bank getötet haben. Bevor er den Mörder tötet, gesteht dieser, dass seine zwei Komplizen in die 7. US-Kavallerie eingetreten sind. Vickers mischt sich daraufhin als einfacher Soldat unter die Truppe, um die beiden aufzuspüren. Während eines Patrouillenritts werden Vickers und seine Kameraden von den Sioux überfallen und festgesetzt. Dort schöpft er einen schlimmen Verdacht, doch kann er seinen Wunsch nach Rache mit der Loyalität zur Armee vereinbaren?Flammende FederEin geheimnisvoller Outlaw, den man den Sidwinder nennt, Anführer einer Gruppe abtrünniger Indianer, terrorisiert die Menschen im Gebiet Arizona um 1870. Als die Ranch von Tex McCloud (Sterling Hayden) niedergebrannt wird, schwört dieser, den Sidewinder zu finden und zu töten. McCloud schließt eine Wette mit Lt. Tom Blaine, dem Befehlshaber der Kavallerie, ab, dass er der Erste sein wird, der den Sidewinder demaskiert.Der einsame AdlerWashington D.C., 1871: Im Auftrag der Regierung soll der ehemalige Indianerjäger Johnny McKay (Alan Ladd) die Friedensverhandlungen mit den Modoc-Indianern in Oregon führen. Ein Teil des Stammes unter Führung des aufständischen Kintpuash, alias Captain Jack (Charles Bronson) ist aus dem Reservat geflohen und beansprucht das Siedler-Territorium für sich. McKay und Kintpuash sind alte Rivalen, die sich zwar gegenseitig respektieren, ansonsten aber auf unterschiedlichen Seiten kämpfen. Kintpuash will mit allen Mitteln verhindern, sich erneut den weißen Männern zu beugen und so kommt es letztendlich zum Kampf.Darsteller:Alan Ladd, Audie Murphy, Clayton Moore, Forrest Tucker, Walter Brennan

Anbieter: Expert Technomarkt
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Flags Of Our Fathers
11,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Foto aus dem Pazifikkrieg hat sich uns unauslöschlich eingeprägt - ein kurzer Augenblick, auf Film verewigt: Fünf Marines und ein Navy-Sanitäter hissen die US-Fahne auf dem Mount Suribachi nach Tagen heftiger Kämpfe um die japanische Garnison Iwo Jima, eine einsame Insel mit schwarzen Sandstränden und Schwefelhöhlen. Für die Soldaten, die auf dem Bild zu sehen sind, ist das Hissen der Fahne nur eine Formalität während der zermürbenden Schlacht. Doch für die Daheimgebliebenen verwandelt sich das Foto der Männer, die wortlos gemeinsam anpacken, um sich gegen die ungeheure Übermacht zu behaupten, sofort zum Inbegriff von Heldentum. Es fasziniert die amerikanische Öffentlichkeit, die nach jedem Strohhalm der Hoffnung greift, weil der Krieg anscheinend niemals enden will. Mütter können wieder darauf vertrauen, dass ihre Söhne heil nach Hause kommen, und die Trauernden haben jetzt etwas, an das sie glauben können, auch wenn ihre Söhne nie zurückkehren. Da das Foto diesen Gefühlsüberschwang auslöst, werden die noch lebenden "Fahnenhisser" von der Front abgezogen und nach Hause in die Staaten geschickt, um diesem Gefühl neue Nahrung zu geben: Sie sollen weiterhin ihrem Vaterland dienen, aber nicht auf dem Schlachtfeld, sondern mitten in der begeisterten Menge, die zusammenströmt, um die "wahren Helden" zu feiern - und um die dringend benötigten Schecks zu unterschreiben, mit denen der Rest des Krieges finanziert werden soll. Nur drei kehren lebend zurück - Navy-Sanitäter John "Doc" Bradley (Ryan Phillippe); der öffentlichkeitsscheue Indianer Ira Hayes (Adam Beach); und Rene Gagnon (Jesse Bradford), ein Kriegskurier, der nie seine Waffe benutzen musste. Die drei Fahnenhisser spielen die Heldenrolle perfekt - unermüdlich reisen sie durchs Land, schütteln die richtigen Hände, finden vor dem Mikrofon die richtigen Worte... allein die Sogkraft ihres Fotos bringt die erlahmte Begeisterung für den Kriegseinsatz wieder auf Touren. Doch innerlich empfinden sie völlig anders - sie spüren, dass ein Teil ihrer Seele auf dem schwarzen Sand von Iwo Jima zurückgeblieben ist... zusammen mit ihren gefallenen Freunden und Kameraden. Der vom zweifachen Oscar-Sieger Clint Eastwood inszenierte "Flags of Our Fathers" ist eine mitreißende Darstellung des Krieges, wie er von den Soldaten vor Ort erlebt und von den Daheimgebliebenen aus der Ferne wahrgenommen wird. Die sehr persönliche Geschichte von Freundschaft, Mut, Überlebenswillen und Opferbereitschaft vor dem gewaltigen, infernalischen Panorama der Schlacht um Iwo Jima fixiert jenen Augenblick, in dem Fotograf Joe Rosenthal auf den Auslöser drückte. Dabei geht es nicht nur um die Auswirkungen auf das Land, das sich von dem Foto aufrütteln ließ, sondern auch um das Schicksal jener Männer, die das Kameraauge festgehalten hat.Der 2. Weltkrieg tobt nicht nur in Europa, sondern auch im Pazifik - besonders auf der Insel Iwo Jima, die am 20. Februar 1945 von 30.000 amerikanischen Soldaten unter hohen Verlusten gestürmt wird. Darunter sind Navy-Matrose Bradley (Ryan Phillippe) und die Marines Gagnon (Jesse Bradford), Hansen (Paul Walker), Ignatowksi (Jamie Bell), Indianer Hayes (Adam Beach) und ihr Sergeant (Barry Pepper). Sie hissen auf dem Berg Suribachi die amerikanische Fahne und ihr Bild wird - zum Teil postum - um die Welt gehen und sie berühmt machen.

Anbieter: buecher
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Flags Of Our Fathers
11,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Foto aus dem Pazifikkrieg hat sich uns unauslöschlich eingeprägt - ein kurzer Augenblick, auf Film verewigt: Fünf Marines und ein Navy-Sanitäter hissen die US-Fahne auf dem Mount Suribachi nach Tagen heftiger Kämpfe um die japanische Garnison Iwo Jima, eine einsame Insel mit schwarzen Sandstränden und Schwefelhöhlen. Für die Soldaten, die auf dem Bild zu sehen sind, ist das Hissen der Fahne nur eine Formalität während der zermürbenden Schlacht. Doch für die Daheimgebliebenen verwandelt sich das Foto der Männer, die wortlos gemeinsam anpacken, um sich gegen die ungeheure Übermacht zu behaupten, sofort zum Inbegriff von Heldentum. Es fasziniert die amerikanische Öffentlichkeit, die nach jedem Strohhalm der Hoffnung greift, weil der Krieg anscheinend niemals enden will. Mütter können wieder darauf vertrauen, dass ihre Söhne heil nach Hause kommen, und die Trauernden haben jetzt etwas, an das sie glauben können, auch wenn ihre Söhne nie zurückkehren. Da das Foto diesen Gefühlsüberschwang auslöst, werden die noch lebenden "Fahnenhisser" von der Front abgezogen und nach Hause in die Staaten geschickt, um diesem Gefühl neue Nahrung zu geben: Sie sollen weiterhin ihrem Vaterland dienen, aber nicht auf dem Schlachtfeld, sondern mitten in der begeisterten Menge, die zusammenströmt, um die "wahren Helden" zu feiern - und um die dringend benötigten Schecks zu unterschreiben, mit denen der Rest des Krieges finanziert werden soll. Nur drei kehren lebend zurück - Navy-Sanitäter John "Doc" Bradley (Ryan Phillippe); der öffentlichkeitsscheue Indianer Ira Hayes (Adam Beach); und Rene Gagnon (Jesse Bradford), ein Kriegskurier, der nie seine Waffe benutzen musste. Die drei Fahnenhisser spielen die Heldenrolle perfekt - unermüdlich reisen sie durchs Land, schütteln die richtigen Hände, finden vor dem Mikrofon die richtigen Worte... allein die Sogkraft ihres Fotos bringt die erlahmte Begeisterung für den Kriegseinsatz wieder auf Touren. Doch innerlich empfinden sie völlig anders - sie spüren, dass ein Teil ihrer Seele auf dem schwarzen Sand von Iwo Jima zurückgeblieben ist... zusammen mit ihren gefallenen Freunden und Kameraden. Der vom zweifachen Oscar-Sieger Clint Eastwood inszenierte "Flags of Our Fathers" ist eine mitreißende Darstellung des Krieges, wie er von den Soldaten vor Ort erlebt und von den Daheimgebliebenen aus der Ferne wahrgenommen wird. Die sehr persönliche Geschichte von Freundschaft, Mut, Überlebenswillen und Opferbereitschaft vor dem gewaltigen, infernalischen Panorama der Schlacht um Iwo Jima fixiert jenen Augenblick, in dem Fotograf Joe Rosenthal auf den Auslöser drückte. Dabei geht es nicht nur um die Auswirkungen auf das Land, das sich von dem Foto aufrütteln ließ, sondern auch um das Schicksal jener Männer, die das Kameraauge festgehalten hat.Der 2. Weltkrieg tobt nicht nur in Europa, sondern auch im Pazifik - besonders auf der Insel Iwo Jima, die am 20. Februar 1945 von 30.000 amerikanischen Soldaten unter hohen Verlusten gestürmt wird. Darunter sind Navy-Matrose Bradley (Ryan Phillippe) und die Marines Gagnon (Jesse Bradford), Hansen (Paul Walker), Ignatowksi (Jamie Bell), Indianer Hayes (Adam Beach) und ihr Sergeant (Barry Pepper). Sie hissen auf dem Berg Suribachi die amerikanische Fahne und ihr Bild wird - zum Teil postum - um die Welt gehen und sie berühmt machen.

Anbieter: buecher
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Die großen Indianerstämme DVD-Box
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

-> Buffalo Bill:Buffalo Bill Cody wird von der Kavallerie ausgesandt, den Häuptling Whitecloud und seinen Stamm zu stoppen, Güterzüge anzugreifen. Whitecloud fordert im Verhandlungsgespräch mit Cody dafür die Büffelherde, die seinem Stamm durch die Regierung versprochen wurde. Was beide nicht wissen ist, dass die Büffelherde von einer Bande Goldgräbern gestohlen wurde, um von den Indianern damit Land zu erpressen. Nun ist es an Buffalo Bill Cody, die wahren Verbrecher ausfindig zu machen und den Frieden wieder herzustellen. Eine Aufgabe die ihn in ein rasantes Western-Abenteuer und so manche Gefahr bringt...-> Adlerschwinge:Als in der kleinen Westernstadt Crown City die Goldader langsam zu versiegen beginnt, suchen gierige Banditen unter der Führung von Frank Walker (Lyle Bettger) ihr Glück im Indianerland, wo es noch größere Goldvorkommen geben soll. Auch der junge Cowboy Gary Brannon (Audie Murphy) ist zunächst mit von der Partie. Doch der anfängliche Indianerhasser, der einst seine Mutter bei einem Angriff der Utahs, verloren hatte, schlägt sich auf die Seite der Indianer, als er mitbekommt, dass die Banditen die Utahs gegen die Weißen aufhetzen, nur um ungestört das Gold der Indianer plündern zu können...-> Stadt der toten Seelen:Die vier Reno Brüder Frank, John, Clint und Bill werden in Indiana als Banditen gefürchtet. Zusammen mit ihren Männern rauben sie nicht nur Banken und Eisenbahnzüge aus, sondern kontrollieren auch noch die Bewohner ihrer kleinen Heimatstadt mit Terror. Um ihnen das Handwerk zu legen und dem Gesetz Geltung zu verschaffen, schleicht sich der Geheimagent James Barlow (Randolph Scott) zusammen mit einem Kollegen als Bankräuber verkleidet in die Bande ein. Doch schon bald gerät der Staatsbeamte in einen schweren Gewissenskonflikt, denn nicht alle Banditen scheinen aus niederen Motiven zu handeln und er verliebt sich ausgerechnet auch noch in die hübsche Schwester der Renos...-> Die Nacht der Abrechnung:Nachdem Sheriff Lane Dakota (Stephen McNally) den schon länger gesuchten und unter Mordverdacht stehenden Sträfling Greiner (Russell Johnson) fasst, muss er sich mit seinem Gefangenen vor den Apachen in eine kleine Grenzstation retten. Hier hat sich bereits eine Gruppe von Reisenden verschanzt. Auch der hasserfüllte, indianerfeindliche Colonel Morsby (Hugh Marlowe) befindet sich dort. Es kommt zu dramatischen Konflikten innerhalb der Gruppe...-> Aufstand in Arizona:Das Arizona-Territorium im Jahre 1879. Jeff Stanton (Audie Murphy) ist ein junger Kavallerieoffizier. Ihm wird der heikle Auftrag zugeteilt, eine Gruppe von marodierenden Apachen zurück in ihr Reservat zu schlagen. Die Mescalero Apachen, angeführt von ihrem Häuptling Victorio (Joseph Vitale), haben das Reservat verlassen und Siedler, Goldminenarbeiter und Farmer attackiert, welche immer wieder in das Gebiet der Apachen eindringen. Während eines Gefechts gelingt es Stanton, den Sohn des Häuptlings "Red Hawk" (Michael Dante) gefangen zu nehmen. Mit seiner Hilfe soll es gelingen, einen Waffenstillstand zu erwirken ...-> Das Maschinengewehr:Der Krieg gegen die Apachen tobt.Lieutenant Wayne Malcolm (Guy Stockwell) und seine Truppen, unter ihnen der Fährtenleser Runner (Woody Strode), finden ein Maschinengewehr, bei dem jedoch der Schlagbolzen fehlt. Sie wollen die Waffe zum Fort transportieren, um sie dort in Stand zu setzen. Auf dem Weg verhaften sie Reverend Harper (John Carradine) und seine Stieftochter, die Apachin Leona. Inzwischen rüstet Indianer Anführer Two Rivers seine Armee zum Angriff. Nur der Einsatz des modernen Kriegsgeräts kann das Leben der Soldaten retten.-> Indianer auf dem Kriegspfad:Dem ehemaligen Kavallerie-Offizier John Vickers (Edmund OBrien) gelingt es, einen der drei Männer ausfindig zu machen, die seine Verlobte nach einem Überfall auf eine Bank getötet haben. Bevor er den Mörder tötet, gesteht dieser, dass seine zwei Komplizen in die 7. US-Kavallerie eingetreten sind. Vickers mischt sich daraufhin als einfacher Soldat unter die Truppe, um die beiden aufzuspüren. Während eines Patrouillenritts werden Vickers und seine Kameraden von den Sioux überfallen und festgesetzt. Dort schöpft er einen schlimmen Verdacht, doch kann er seinen Wunsch nach Rache mit der Loyalität zur Armee vereinbaren?-> Flammende Feder:Ein geheimnisvoller Outlaw, den man den Sidwinder nennt, Anführer einer Gruppe abtrünniger Indianer, terrorisiert die Menschen im Gebiet Arizona um 1870. Als die Ranch von Tex McCloud (Sterling Hayden) niedergebrannt wird, schwört dieser, den Sidewinder zu finden und zu töten. McCloud schließt eine Wette mit Lt. Tom Blaine, dem Befehlshaber der Kavallerie, ab, dass er der Erste sein wird, der den Sidewinder demaskiert.-> Der einsame Adler:Washington D.C., 1871: Im Auftrag der Regierung soll der ehemalige Indianerjäger Johnny McKay (Alan Ladd) die Friedensverhandlungen mit den Modoc-Indianern in Oregon führen. Ein Teil des Stammes unter Führung des aufständischen Kintpuash, alias Captain Jack (Charles Bronson) ist aus dem Reservat geflohen und beansprucht das Siedler-Territorium für sich. McKay und Kintpuash sind alte Rivalen, die sich zwar gegenseitig respektieren, ansonsten aber auf unterschiedlichen Seiten kämpfen. Kintpuash will mit allen Mitteln verhindern, sich erneut den weißen Männern zu beugen und so kommt es letztendlich zum Kampf.

Anbieter: buecher
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Die großen Indianerstämme DVD-Box
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

-> Buffalo Bill:Buffalo Bill Cody wird von der Kavallerie ausgesandt, den Häuptling Whitecloud und seinen Stamm zu stoppen, Güterzüge anzugreifen. Whitecloud fordert im Verhandlungsgespräch mit Cody dafür die Büffelherde, die seinem Stamm durch die Regierung versprochen wurde. Was beide nicht wissen ist, dass die Büffelherde von einer Bande Goldgräbern gestohlen wurde, um von den Indianern damit Land zu erpressen. Nun ist es an Buffalo Bill Cody, die wahren Verbrecher ausfindig zu machen und den Frieden wieder herzustellen. Eine Aufgabe die ihn in ein rasantes Western-Abenteuer und so manche Gefahr bringt...-> Adlerschwinge:Als in der kleinen Westernstadt Crown City die Goldader langsam zu versiegen beginnt, suchen gierige Banditen unter der Führung von Frank Walker (Lyle Bettger) ihr Glück im Indianerland, wo es noch größere Goldvorkommen geben soll. Auch der junge Cowboy Gary Brannon (Audie Murphy) ist zunächst mit von der Partie. Doch der anfängliche Indianerhasser, der einst seine Mutter bei einem Angriff der Utahs, verloren hatte, schlägt sich auf die Seite der Indianer, als er mitbekommt, dass die Banditen die Utahs gegen die Weißen aufhetzen, nur um ungestört das Gold der Indianer plündern zu können...-> Stadt der toten Seelen:Die vier Reno Brüder Frank, John, Clint und Bill werden in Indiana als Banditen gefürchtet. Zusammen mit ihren Männern rauben sie nicht nur Banken und Eisenbahnzüge aus, sondern kontrollieren auch noch die Bewohner ihrer kleinen Heimatstadt mit Terror. Um ihnen das Handwerk zu legen und dem Gesetz Geltung zu verschaffen, schleicht sich der Geheimagent James Barlow (Randolph Scott) zusammen mit einem Kollegen als Bankräuber verkleidet in die Bande ein. Doch schon bald gerät der Staatsbeamte in einen schweren Gewissenskonflikt, denn nicht alle Banditen scheinen aus niederen Motiven zu handeln und er verliebt sich ausgerechnet auch noch in die hübsche Schwester der Renos...-> Die Nacht der Abrechnung:Nachdem Sheriff Lane Dakota (Stephen McNally) den schon länger gesuchten und unter Mordverdacht stehenden Sträfling Greiner (Russell Johnson) fasst, muss er sich mit seinem Gefangenen vor den Apachen in eine kleine Grenzstation retten. Hier hat sich bereits eine Gruppe von Reisenden verschanzt. Auch der hasserfüllte, indianerfeindliche Colonel Morsby (Hugh Marlowe) befindet sich dort. Es kommt zu dramatischen Konflikten innerhalb der Gruppe...-> Aufstand in Arizona:Das Arizona-Territorium im Jahre 1879. Jeff Stanton (Audie Murphy) ist ein junger Kavallerieoffizier. Ihm wird der heikle Auftrag zugeteilt, eine Gruppe von marodierenden Apachen zurück in ihr Reservat zu schlagen. Die Mescalero Apachen, angeführt von ihrem Häuptling Victorio (Joseph Vitale), haben das Reservat verlassen und Siedler, Goldminenarbeiter und Farmer attackiert, welche immer wieder in das Gebiet der Apachen eindringen. Während eines Gefechts gelingt es Stanton, den Sohn des Häuptlings "Red Hawk" (Michael Dante) gefangen zu nehmen. Mit seiner Hilfe soll es gelingen, einen Waffenstillstand zu erwirken ...-> Das Maschinengewehr:Der Krieg gegen die Apachen tobt.Lieutenant Wayne Malcolm (Guy Stockwell) und seine Truppen, unter ihnen der Fährtenleser Runner (Woody Strode), finden ein Maschinengewehr, bei dem jedoch der Schlagbolzen fehlt. Sie wollen die Waffe zum Fort transportieren, um sie dort in Stand zu setzen. Auf dem Weg verhaften sie Reverend Harper (John Carradine) und seine Stieftochter, die Apachin Leona. Inzwischen rüstet Indianer Anführer Two Rivers seine Armee zum Angriff. Nur der Einsatz des modernen Kriegsgeräts kann das Leben der Soldaten retten.-> Indianer auf dem Kriegspfad:Dem ehemaligen Kavallerie-Offizier John Vickers (Edmund OBrien) gelingt es, einen der drei Männer ausfindig zu machen, die seine Verlobte nach einem Überfall auf eine Bank getötet haben. Bevor er den Mörder tötet, gesteht dieser, dass seine zwei Komplizen in die 7. US-Kavallerie eingetreten sind. Vickers mischt sich daraufhin als einfacher Soldat unter die Truppe, um die beiden aufzuspüren. Während eines Patrouillenritts werden Vickers und seine Kameraden von den Sioux überfallen und festgesetzt. Dort schöpft er einen schlimmen Verdacht, doch kann er seinen Wunsch nach Rache mit der Loyalität zur Armee vereinbaren?-> Flammende Feder:Ein geheimnisvoller Outlaw, den man den Sidwinder nennt, Anführer einer Gruppe abtrünniger Indianer, terrorisiert die Menschen im Gebiet Arizona um 1870. Als die Ranch von Tex McCloud (Sterling Hayden) niedergebrannt wird, schwört dieser, den Sidewinder zu finden und zu töten. McCloud schließt eine Wette mit Lt. Tom Blaine, dem Befehlshaber der Kavallerie, ab, dass er der Erste sein wird, der den Sidewinder demaskiert.-> Der einsame Adler:Washington D.C., 1871: Im Auftrag der Regierung soll der ehemalige Indianerjäger Johnny McKay (Alan Ladd) die Friedensverhandlungen mit den Modoc-Indianern in Oregon führen. Ein Teil des Stammes unter Führung des aufständischen Kintpuash, alias Captain Jack (Charles Bronson) ist aus dem Reservat geflohen und beansprucht das Siedler-Territorium für sich. McKay und Kintpuash sind alte Rivalen, die sich zwar gegenseitig respektieren, ansonsten aber auf unterschiedlichen Seiten kämpfen. Kintpuash will mit allen Mitteln verhindern, sich erneut den weißen Männern zu beugen und so kommt es letztendlich zum Kampf.

Anbieter: buecher
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Wild West: Der US Western-Die frühen Jahre
10,49 € *
ggf. zzgl. Versand

-> Der große Eisenbahnraub:Im wilden Westen wird eine Eisenbahn von vier Banditen überfallen. Sie fesseln in einem Bahnhofshäuschen einen Angestellten, übernehmen in dem ankommenden Zug die Kontrolle und zwingen die Fahrgäste mit Waffengewalt dazu, ihre Geldbörsen zu leeren. Die Beute lagern sie in einem nahegelegenen Wald, jedoch währt die Freude darüber nur kurz, da einige Gesetzeshüter die Verfolgung bereits aufgenommen haben.-> Tumbleweeds:Die Öffnung des Cherokee Strip im Jahre 1889 führt auch den jungen Cowboy Don Carver (William S. Hart) und seine junge Verlobte Molly Lassiter (Barbara Bedford) nach Oklahoma. Die beiden wollen beim Wettlauf um das beste Stück Land, das die amerikanische Regierung zur Besiedlung fereigegeben hat, dabei sein. Zwölfhundert Quadratmeilen Land der Cherokee Indianer, sollen von den weißen Siedlern zu fruchtbarem Ackerland gemacht werden. Doch ein Streit mit einem Freund bringt Carver kurz vor dem Startschuss zum Wettlauf hinter Gitter. Wird er es schaffen rechtzeitig frei zu kommen?-> Der Sheriff von Tombstone:Der Bürgermeister von Tombstone hat einen Gunslinger damit beauftragt in seiner Stadt aufzuräumen. Der will allerdings die Stadt übernehmen. Als Roy und Gabby in Tombstone auftauchen, wird Roy mit dem Gunslinger verwechselt. Als Roy den Bürgermeister schließlich überführen will, taucht der echte Revolverheld auf...-> Der letzte Mohikaner (DC):Zur Zeit des Franzosen- und Indianerkriegs kommt es im Jahr 1757 zu einem Gefecht zwischen den mit den Franzosen verbündeten Huronen und britischen Soldaten. Inmitten dieser Kämpfe eskortiert Falkenauge die Töchter des Colonels, Cora und Alice, durch die Wildnis, in der überall Gefahren lauern. Sein Ziel ist es, die Frauen ins sichere Fort William Henry zu bringen. Mit Hilfe der Krieger Chingachgook und Uncas muss Falkenauge tödliche Kämpfe gegen die Huronen bestehen, die sich in dem Krieg auf die Seite der Franzosen gestellt haben, um ihre Feinde, die Mohikaner auszulöschen.-> Geächtet:Sheriff Pat Garrett freut sich über die Ankunft seines alten Kumpels Doc Holliday, der auf der Suche nach dem Dieb seines Pferdes ist. Als letzterer kann der junge Billy the Kid ausgemacht werden. Als sich Doc und Billy wider Erwarten anfreunden, ordnet Pat an, dass die beiden die Stadt verlassen sollen. Billy wird angeschossen und von Doc bei seiner Freundin Rio untergebracht. Rio verliebt sich in Billy, obwohl der sie schlecht behandelt. Während sich Billy und Doc über Pferd und Frau streiten, müssen sie vor Pat und seinen Männern fliehen.-> Billy the Kid kehrt zurück:Nachdem Pat Garrett Billy the Kid getötet hat, kommt Roy Rogers in der Stadt an und wird prompt mit Billy verwechselt. Obwohl Billy the Kid ein Mörder war, half er dem Homesteaders bei der Verteidigung ihrer Ranch. Garrett bittet Roy sich als Billy the Kid auszugeben, um den Kampf um die Ranch weiterzuführen.-> Daniel Boone:Bruce Bennett mimt den legendären Westernhelden und Fallensteller Daniel Boone, der erste Siedler nach Kentucky führt, um dort eine neues Land zu gewinnen. Sie werden in Kämpfe mit dem dort lebenden Shawnee-Stamm verwickelt, die von einem Franzosen aufgestachelt wurden, den Siedlungstrack und Boone zu überfallen, da Boone in der Absicht käme, das Land zu rauben und alle Indianer zu töten.-> Buffalo Bill und der Indianerhäuptling:Buffalo Bill Cody wird von der Kavallerie ausgesandt, den Häuptling Whitecloud und seinen Stamm zu stoppen, Güterzüge anzugreifen. Whitecloud fordert im Verhandlungsgespräch mit Cody dafür die Büffelherde, die seinem Stamm durch die Regierung versprochen wurde. Was beide nicht wissen ist, dass die Büffelherde von einer Bande Goldgräbern gestohlen wurde, um von den Indianern damit Land zu erpressen. Nun ist es an Buffalo Bill Cody, die wahren Verbrecher ausfindig zu machen und den Frieden wieder herzustellen. Eine Aufgabe die ihn in ein rasantes Western-Abenteuer und so manche Gefahr bringt...-> Indianer auf falscher Spur:Scout John Trent erfährt von der Ermordung seines Freundes und erhält die Erlaubnis, gemeinsam mit Corporal Tippy den Mörder zu suchen. Gleichzeitig sollen sie gewährleisten, dass eine geplante Telegraphenleitung fertig gestellt wird. Für Probleme sorgt der Indianerstamm von Häuptling High Wolf, der von dem skrupellosen Gus Lynch aufgewiegelt wurde. Natürlich besteht ein Zusammenhang zwischen der Ermordung von Jonesy und dem Treiben von Lynch.-> The Legend of the Lone Ranger / The Lone Ranger: Message from Abe:Fünf Texas Ranger werden von der Butch Cavendish Gang in einen Hinterhalt gelockt. Nur der Ranger John Reid überlebt schwer verletzt den Angriff und kann entkommen. Der Indianer Tonto pflegt ihn gesund. Von nun an beschließt Reid, unerkannt unter der Maske des "Lone Ranger", für Recht und Ordnung zu sorgen. Nachdem er sich ein weißes Pferd und silberne Patronen besorgt hat, machen sich der "Lone Ranger" und sein indianischer Freund Tonto auf, Butch Cavendish das dreckige Handwerk zu legen. Die Legende des Lone Rangers ist geboren ...-> Texas Terror:Beth Mathews wird auf dem Heimweg zu ihrer Ranch von Banditen überfallen. Ein Unbekannter hilft ihr und verjagt die Männer. Sein verwildertes Aussehen erschreckt Beth, sie fällt ihn Ohnmacht. Der Fremde ist Ex-Sheriff John Higgins, ein Prospektor, der irrtümlich glaubt, den Vater von Beth erschossen zu haben. Der neue Sheriff bittet ihn, sich um Beth zu kümmern. Higgins wird Vormann auf Beths Ranch. Joe Dickinson, der wahre Mörder, will Higgins anschwärzen, wird aber auf dem großen Dorffest entlarvt und von Higgins erschossen.-> Gunfighter:Als John Mason in seine Heimatstadt zurückkommt, um seinen Vater zu besuchen, wird dieser bei einem Überfall erschossen und John selbst verwundet. Sein neuer Freund Ben McClure lässt ihn von seiner Angebeteten Alice pflegen. John und Alice verlieben sich, was Alices Bruder Rudd dazu nutzt, Ben gegen John aufzustacheln. Rudd entpuppt sich als der Mörder von Johns Vater und kann Ben dazu bringen, die Kugeln aus Johns Revolver zu entfernen, bevor dieser zum Showdown gegen ihn antritt.-> Paradise Ranch:John Wyatt, Geheimagent der Regierung, soll eine Schmugglerbande an der amerikanisch-mexikanischen Grenze unschädlich machen. Als Scharfschütze lässt er sich in der Medicine Show, mit der Doc Carter durch die Lande zieht, anstellen. Carter gilt als verdächtig, ist aber harmlos, wird von den Banditen um Curly Joe als unfreiwilliger Helfer benutzt. Wyatt verliebt sich in Carters Tochter Linda. Mit Hilfe mexikanischer Rurales von Capitan Diego kann Curly Joe, mit dem er noch eine Rechnung offen hat, und die Bande erledigen.-> Showdown am Adlerpaß:Als auf dem Boden eines Westernstädtchens Gold gefunden wird, versuchen einige Bürger, die restlichen Bewohner mit engagierten Banditen so zu verängstigen, dass sie sich schleunigst aus dem Staub machen. Da haben sie aber die Rechnung ohne einen gewissen Mr. Carruthers gemacht. Der verdeckt arbeitende Marshall, dem zunächst mit Argwohn begegnet wird, räumt vom Banditen bis zum Auftraggeber mit allem auf und verschafft dem Städtchen wieder Frieden, Recht und Ordnung.-> Der einsame Reiter:Cowboy Randy Bowers wird beschuldigt, einen brutalen Raubmord begangen zu haben, doch obwohl er unschuldig ist, steckt man ihn in den Knast. Die junge und hübsche Sally Rogers glaubt an seine Unschuld und befreit ihn aus der engen Zelle, damit er den wahren Mörder finden und damit seine Unschuld beweisen kann. Als Randy herausfindet, dass der taubstumme Gauner Matt The Mute hinter der Sache steckt, schleicht er sich in dessen Bande ein...-> Highnoon in Helltown:Cowboy John Middleton kommt in das Pequeno Valley, um einem alten Freund seines Vaters zu helfen, der in Schwierigkeiten steckt. Alle Bewohner haben bei der Bank hohe Schulden und werden zudem noch von einer Banditenbande terrorisiert, die ihnen ihr Vieh stiehlt. John findet heraus, dass der Banker auch gleichzeitig der Kopf der Gaunerbande ist und setzt alles daran, wieder Gerechtigkeit in den Ort einziehen zu lassen...

Anbieter: buecher
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Wild West: Der US Western-Die frühen Jahre
10,49 € *
ggf. zzgl. Versand

-> Der große Eisenbahnraub:Im wilden Westen wird eine Eisenbahn von vier Banditen überfallen. Sie fesseln in einem Bahnhofshäuschen einen Angestellten, übernehmen in dem ankommenden Zug die Kontrolle und zwingen die Fahrgäste mit Waffengewalt dazu, ihre Geldbörsen zu leeren. Die Beute lagern sie in einem nahegelegenen Wald, jedoch währt die Freude darüber nur kurz, da einige Gesetzeshüter die Verfolgung bereits aufgenommen haben.-> Tumbleweeds:Die Öffnung des Cherokee Strip im Jahre 1889 führt auch den jungen Cowboy Don Carver (William S. Hart) und seine junge Verlobte Molly Lassiter (Barbara Bedford) nach Oklahoma. Die beiden wollen beim Wettlauf um das beste Stück Land, das die amerikanische Regierung zur Besiedlung fereigegeben hat, dabei sein. Zwölfhundert Quadratmeilen Land der Cherokee Indianer, sollen von den weißen Siedlern zu fruchtbarem Ackerland gemacht werden. Doch ein Streit mit einem Freund bringt Carver kurz vor dem Startschuss zum Wettlauf hinter Gitter. Wird er es schaffen rechtzeitig frei zu kommen?-> Der Sheriff von Tombstone:Der Bürgermeister von Tombstone hat einen Gunslinger damit beauftragt in seiner Stadt aufzuräumen. Der will allerdings die Stadt übernehmen. Als Roy und Gabby in Tombstone auftauchen, wird Roy mit dem Gunslinger verwechselt. Als Roy den Bürgermeister schließlich überführen will, taucht der echte Revolverheld auf...-> Der letzte Mohikaner (DC):Zur Zeit des Franzosen- und Indianerkriegs kommt es im Jahr 1757 zu einem Gefecht zwischen den mit den Franzosen verbündeten Huronen und britischen Soldaten. Inmitten dieser Kämpfe eskortiert Falkenauge die Töchter des Colonels, Cora und Alice, durch die Wildnis, in der überall Gefahren lauern. Sein Ziel ist es, die Frauen ins sichere Fort William Henry zu bringen. Mit Hilfe der Krieger Chingachgook und Uncas muss Falkenauge tödliche Kämpfe gegen die Huronen bestehen, die sich in dem Krieg auf die Seite der Franzosen gestellt haben, um ihre Feinde, die Mohikaner auszulöschen.-> Geächtet:Sheriff Pat Garrett freut sich über die Ankunft seines alten Kumpels Doc Holliday, der auf der Suche nach dem Dieb seines Pferdes ist. Als letzterer kann der junge Billy the Kid ausgemacht werden. Als sich Doc und Billy wider Erwarten anfreunden, ordnet Pat an, dass die beiden die Stadt verlassen sollen. Billy wird angeschossen und von Doc bei seiner Freundin Rio untergebracht. Rio verliebt sich in Billy, obwohl der sie schlecht behandelt. Während sich Billy und Doc über Pferd und Frau streiten, müssen sie vor Pat und seinen Männern fliehen.-> Billy the Kid kehrt zurück:Nachdem Pat Garrett Billy the Kid getötet hat, kommt Roy Rogers in der Stadt an und wird prompt mit Billy verwechselt. Obwohl Billy the Kid ein Mörder war, half er dem Homesteaders bei der Verteidigung ihrer Ranch. Garrett bittet Roy sich als Billy the Kid auszugeben, um den Kampf um die Ranch weiterzuführen.-> Daniel Boone:Bruce Bennett mimt den legendären Westernhelden und Fallensteller Daniel Boone, der erste Siedler nach Kentucky führt, um dort eine neues Land zu gewinnen. Sie werden in Kämpfe mit dem dort lebenden Shawnee-Stamm verwickelt, die von einem Franzosen aufgestachelt wurden, den Siedlungstrack und Boone zu überfallen, da Boone in der Absicht käme, das Land zu rauben und alle Indianer zu töten.-> Buffalo Bill und der Indianerhäuptling:Buffalo Bill Cody wird von der Kavallerie ausgesandt, den Häuptling Whitecloud und seinen Stamm zu stoppen, Güterzüge anzugreifen. Whitecloud fordert im Verhandlungsgespräch mit Cody dafür die Büffelherde, die seinem Stamm durch die Regierung versprochen wurde. Was beide nicht wissen ist, dass die Büffelherde von einer Bande Goldgräbern gestohlen wurde, um von den Indianern damit Land zu erpressen. Nun ist es an Buffalo Bill Cody, die wahren Verbrecher ausfindig zu machen und den Frieden wieder herzustellen. Eine Aufgabe die ihn in ein rasantes Western-Abenteuer und so manche Gefahr bringt...-> Indianer auf falscher Spur:Scout John Trent erfährt von der Ermordung seines Freundes und erhält die Erlaubnis, gemeinsam mit Corporal Tippy den Mörder zu suchen. Gleichzeitig sollen sie gewährleisten, dass eine geplante Telegraphenleitung fertig gestellt wird. Für Probleme sorgt der Indianerstamm von Häuptling High Wolf, der von dem skrupellosen Gus Lynch aufgewiegelt wurde. Natürlich besteht ein Zusammenhang zwischen der Ermordung von Jonesy und dem Treiben von Lynch.-> The Legend of the Lone Ranger / The Lone Ranger: Message from Abe:Fünf Texas Ranger werden von der Butch Cavendish Gang in einen Hinterhalt gelockt. Nur der Ranger John Reid überlebt schwer verletzt den Angriff und kann entkommen. Der Indianer Tonto pflegt ihn gesund. Von nun an beschließt Reid, unerkannt unter der Maske des "Lone Ranger", für Recht und Ordnung zu sorgen. Nachdem er sich ein weißes Pferd und silberne Patronen besorgt hat, machen sich der "Lone Ranger" und sein indianischer Freund Tonto auf, Butch Cavendish das dreckige Handwerk zu legen. Die Legende des Lone Rangers ist geboren ...-> Texas Terror:Beth Mathews wird auf dem Heimweg zu ihrer Ranch von Banditen überfallen. Ein Unbekannter hilft ihr und verjagt die Männer. Sein verwildertes Aussehen erschreckt Beth, sie fällt ihn Ohnmacht. Der Fremde ist Ex-Sheriff John Higgins, ein Prospektor, der irrtümlich glaubt, den Vater von Beth erschossen zu haben. Der neue Sheriff bittet ihn, sich um Beth zu kümmern. Higgins wird Vormann auf Beths Ranch. Joe Dickinson, der wahre Mörder, will Higgins anschwärzen, wird aber auf dem großen Dorffest entlarvt und von Higgins erschossen.-> Gunfighter:Als John Mason in seine Heimatstadt zurückkommt, um seinen Vater zu besuchen, wird dieser bei einem Überfall erschossen und John selbst verwundet. Sein neuer Freund Ben McClure lässt ihn von seiner Angebeteten Alice pflegen. John und Alice verlieben sich, was Alices Bruder Rudd dazu nutzt, Ben gegen John aufzustacheln. Rudd entpuppt sich als der Mörder von Johns Vater und kann Ben dazu bringen, die Kugeln aus Johns Revolver zu entfernen, bevor dieser zum Showdown gegen ihn antritt.-> Paradise Ranch:John Wyatt, Geheimagent der Regierung, soll eine Schmugglerbande an der amerikanisch-mexikanischen Grenze unschädlich machen. Als Scharfschütze lässt er sich in der Medicine Show, mit der Doc Carter durch die Lande zieht, anstellen. Carter gilt als verdächtig, ist aber harmlos, wird von den Banditen um Curly Joe als unfreiwilliger Helfer benutzt. Wyatt verliebt sich in Carters Tochter Linda. Mit Hilfe mexikanischer Rurales von Capitan Diego kann Curly Joe, mit dem er noch eine Rechnung offen hat, und die Bande erledigen.-> Showdown am Adlerpaß:Als auf dem Boden eines Westernstädtchens Gold gefunden wird, versuchen einige Bürger, die restlichen Bewohner mit engagierten Banditen so zu verängstigen, dass sie sich schleunigst aus dem Staub machen. Da haben sie aber die Rechnung ohne einen gewissen Mr. Carruthers gemacht. Der verdeckt arbeitende Marshall, dem zunächst mit Argwohn begegnet wird, räumt vom Banditen bis zum Auftraggeber mit allem auf und verschafft dem Städtchen wieder Frieden, Recht und Ordnung.-> Der einsame Reiter:Cowboy Randy Bowers wird beschuldigt, einen brutalen Raubmord begangen zu haben, doch obwohl er unschuldig ist, steckt man ihn in den Knast. Die junge und hübsche Sally Rogers glaubt an seine Unschuld und befreit ihn aus der engen Zelle, damit er den wahren Mörder finden und damit seine Unschuld beweisen kann. Als Randy herausfindet, dass der taubstumme Gauner Matt The Mute hinter der Sache steckt, schleicht er sich in dessen Bande ein...-> Highnoon in Helltown:Cowboy John Middleton kommt in das Pequeno Valley, um einem alten Freund seines Vaters zu helfen, der in Schwierigkeiten steckt. Alle Bewohner haben bei der Bank hohe Schulden und werden zudem noch von einer Banditenbande terrorisiert, die ihnen ihr Vieh stiehlt. John findet heraus, dass der Banker auch gleichzeitig der Kopf der Gaunerbande ist und setzt alles daran, wieder Gerechtigkeit in den Ort einziehen zu lassen...

Anbieter: buecher
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot